News

Breinig ohne Erfolg am 8. Spieltag

der Rückrunde

 

 

 

 

Bezirksliga 1: TTC Stolberg-Vicht vs. SV Breinig: 9:1

Im Lokalderby gab es gegen gut aufgelegte Vichter - trotz teilweise ansprechender Leistungen - eine klare Niederlage. Damit revanchierte sich Vicht für die 9:4 Hinspielschlappe. Es begann mit den Eingangsdoppeln, die Breinig fast ohne Gegenwehr mit 0:3 verlor. Danach konnte der SV auch in den Einzeln nicht punkten, obwohl der eine oder andere Satz mit hoher Führung hätte gewonnen werden müssen. Ein überzeugend spielender Hardy Degenhardt erzielte für Breinig den Ehrenpunkt. Er ließ seinem Gegner beim klaren 3:0 Sieg nicht den Hauch einer Chance. Super Leistungen auch von Frank Hanf und Norbert Hanf; sie hatten aber das Pech, jeweils knapp im 5. Satz zu verlieren.

Einzelbilanzen: F. Hanf 0:2, M. Theißen, R. Holzweiler, G. Buchholz, N. Hanf je 0:1, H. Degenhardt 1:0

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Forster Linde am 28.03.2017, 19.30 Uhr.

Kreisliga: SV Breinig II vs. SV Sportfreunde Hörn II: 4:9

Eine Wiedergutmachung für die knappe Hinspielniederlage sollte es eigentlich werden. Aber der SV musste auch in diesem Spiel 2 Stammkräfte ersetzen und kam schlecht aus den Eingangsdoppeln (0:3). Dabei hatten Denis Hanf und Andre Berger nach gutem Spiel das Pech, im 5. Satz mit 10:12 zu verlieren. Hörn baute seine Führung weiter aus, während Breinig immer wieder heran kam (4:6) und das Spiel zu drehen versuchte. Leider ein vergebliches Unterfangen gegen starke Gäste, die letztendlich verdient die Punkte mitnahmen. Für Breinig waren Norbert Hanf ( derzeit nicht zu schlagen!! 2:0) und Karsten Tobien sowie Richard Theißen (je 1:1)  erfolgreich.

Einzelbilanzen: N. Hanf 2:0, K. Tobien, R. Theißen je 1:1, T. Rombach 0:2, A. Berger 0:1

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Höfen am 29.03.2017, 19.30 Uhr.

2. Kreisklasse, Gruppe B: TTC Stolberg - Vicht IV vs. SV Breinig III: 8:3

Bis auf die Niederlage gegen den Ligafavoriten Höfen konnte der SV alle Meisterschaftsspiele der Rückrunde gewinnen (Bilanz bisher 7:1). Diese doch makellose Bilanz war einmal mehr gegen Vicht gefährdet (Hinspiel 8:2 für Vicht). Zu Beginn des Spiels verlor Breing beide Doppel (0:2). Trotzdem war bis zum Spielstand von 3:4 noch alles offen. Danach gewann Vicht vier Einzel in Folge zum verdienten Sieg. Gerd Zschornak war stärkster Spieler beim SV, verliert aber ein vorentscheidendes Einzel gegen W. Hirtz, der  gegen einen guten Denis Hanf chancenlos war.

Einzelbilanzen: G. Zschornak 2:1, H. Lasiota, W. Schleich je 0:2, D. Hanf 1:1

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen TSV Kesternich III am 30.03.2017, 19.00 Uhr

Bez.Liga: Kantersieg über TTC indeland Jülich

Kreisliga: Knapper Erfolg in Eilendorf

 

 

 

 

Bezirksliga 1: SV Breinig vs. TTC indeland Jülich IV : 9:2

In der Hinrunde konnte der SV in Jülich beide Punkte durch einen 9:6 Sieg mit nach Breinig nehmen. Im Rückspiel führte Breinig insofern wenig überraschend nach den Eingangsdoppeln mit 3:0 und nach den folgenden ersten Einzeln gar mit 6:0, ehe Jülich den ersten Gegenpunkt erspielte. Auch, wenn die hohe Führung auf eine deutliche Überlegenheit schließen läßt, so waren doch insbesondere die Einzel hart umkämpft. Der SV konnte in diesem Spielabschnitt 4 von 5 Fünfsatzspielen - auch mit ein bisschen Glück - für sich entscheiden. Viel entscheidender war aber, dass die doch recht junge Truppe des TTC durch diesen hohen Rückstand offensichtlich entmutigt, nicht mehr an einen Sieg glaubte. Ein überragender Martin Theißen gewann beide Spitzeneinzel, während Frank Hanf, Hardy Degenhardt, Guido Buchholz und ein verletzt aufspielender Dieter Weißenfeld die restlichen Einzelsiege beisteuerten. Rainer Holzweiler verlor sein Einzel - trotz guiter Leistung - knapp im 5. Satz.

Einzelbilanzen: M. Theißen 2:0, F. Hanf 1:1, H. Degenhardt, G. Buchholz, D. Weißenfeld je 1.0, R. Holzweiler 0:1

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Vicht am 25.03.17, 17.30 Uhr

Kreisliga: DJK Arminia Eilendorf II vs. SV Breinig II: 7:9

Mit diesem wichtigen Sieg gegen den Tabellenvorletzten Eilendorf ist der Abstieg für den SV jetzt endgültig kein Thema mehr. Auf Breiniger Seite fehlten drei Stammkräfte und insoweit sah es nach einem Punktgewinn zunächst nicht aus. Bereits mit den Eingangasdoppeln geriet Breinig mit 1:2 in Rückstand, der sich dann nach den ersten verlorenen Einzeln auf 2:6 vergrößerte. Danach ging ein Ruck durch die Mannschaft und sie erspielte dann die nötigen Punkte zur 8:7 Führung in den Einzeln und gewann letztendlich auch noch das Schlussdoppel durch Richard Theißen und Gerd Zschornak zum hart erkämpften 9:7 Erfolg. Die Matchwinner in diesem Krimi waren Norbert Hanf - der zur Zeit einen "Lauf" hat - sowie Heinz Lasiota mit je 2 Einzelsiegen, der auch mit Doppelpartner Heinz-Werner Franzen ein wichtiges Doppel gewann.

Einzelbilanzen: N. Hanf, H. Lasiota je 2:0, R. Theißen, G. Zschornak, D. Hanf je 1:1, H.W. Franzen 0:2

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen SV Sportfreunde Hörn II am 23.03.2017, 19.30 Uhr

2. Kreisklasse, Gruppe B: SV Breinig III vs. Alemannia AC II: 8:2

Eine gegenüber dem Hinspiel verstärkte Alemannia hatte gegen gut aufgelegte Breiniger keine Chance. Überraschend klar gewann der SV sein Heimspiel nach zunächst ausgeglichenen Doppel (1:1) ; ließ dann aber in den Einzeln nichts mehr anbrennen. Der Sieg ist einer geschlossenen, guten Mannschaftsleistung geschuldet, wobei Gerd Zschornak, Heinz Lasiota und Andre Berger ungeschlagen blieben und dabei auch 2 Fünfsatzentscheidungen zu unseren Gunsten entschieden.

Einzelbilanzen: G. Zschornak, H. Lasiota, A. Berger je 2:0, W. Schleich 1:1

Nächster Spieltag: Auswärtspiel in Vicht am 24.03.2017, 19.45 Uhr.

3. Kreisklasse Gruppe B: TTC Justiz AC II vs. SV Breinig IV: 8:1

Gegen den eigentlichen Ligafavoriten Justiz II gab es die erwartete klare Niederlage, in der Helmut Hamacher den Ehrenpunkt für den SV erspielte. Tatsache ist jedoch, dass Breinig trotz dieser Niederlage und hoffentlich 2 Siegen in den noch ausstehenden 2 Partien gegen den TSV Kesternich IV (Tabellenzehnter) und Eintracht AC V  (Tabellenelfter) die Meisterschft nicht mehr zu nehmen ist.

Einzelbilanzen: D. Hanf, St. Hoever je 0:2, H. Hamacher 1:1, W. Leubner 0:1

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Kesternich am 01.04.2017, 18.30 Uhr

 

Bezirksliga: Toller 9:6 Erfolg

beim TTC BR Geyen

Bezirksliga 1: TTC BR Geyen vs. SV Breinig: 6:9

 

Im Auswärtsspiel gegen Geyen hatte der SV zwei Nachteile aufzuarbeiten. 1. die lange Anfahrt zum Gegner, 2. das Fehlen von Spitzenbrett Frank Hanf. Beides gelang dem SV bestens. Mit drei gewonnenen Eingangsdoppeln und in der Folge davon noch vier Einzelsiegen führte Breinig schnell mit 7:1. Danach hatte der Gastgeber eine starke Phase und verkützte auf 7:5, ehe Guido Buchholz und Norbert Hanf ihre beiden zweiten Einzel sicher gewannen zum 9:6 Endergebnis. Neben den erfolgreichen Doppeln waren Guido Buchholz und Norbert Hanf die Matchwinner für den SV; ebenfalls stark Martin Theißen und Rainer Holzweiler mit je einem gewonnenen Spiel. 

 Einzelbilanzen: M. Theißen, R. Holzweiler je 1:1, G. Buchholz, N. Hanf je 2:0, H. Degenhardt, D. Weißenfeld je 0:2

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen TTC indeland Jülich IV am 17.03.2017, 19.30 Uhr.

Kreisliga: SV Breinig II vs. WSV Würselen: 5:9

Würselen hatte sich gegenüber dem Hinspiel verstärkt; beim SV fehlte Frank Voetee krankheitsbedingt. Also keine guten Vorzeichen für die Breiniger, die dennoch mit Vorteilen in den Doppeln mit 2:1 in die Partie starteten, danach aber mit viel Pech allein fünf Einzel im 5. Satz verloren und den Würselener so eine klare Führung bescherten. Allein ein stark aufspielender Norbert Hanf (er gewann beide Einzel) und Richard Theißen konnten mit ihren Siegen noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Einzelbilanzen: N. Hanf 2:0, R. Theißen 1:1, K. Tobien, T. Rombach, H.-W. Franzen je 0:2,  G. Zschornak 0:1

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Eilendorf am 17.03.2017, 19.30 Uhr.

2. Kreisklasse, Gruppe B: DJK Laurensberg II vs. SV Breinig III: 5:8

Im Hinspiel gab es nur einen kappen 8:6 Erfolg. Insoweit war das Auswärtsspiel für die Breiniger kein Selbstläufer. Der Spielverlauf war entsprechend umkämpft. Zunächst konnte der SV - nach ausgeglichenen Doppeln (1:1) - mit 4:1 in Führung gehen, die Laurensberg jedoch schnell wieder aufholte zum Zwischenstand von 6:5. Danach waren Walter Schleich und Denis Hanf für den SV siegreich machten den Sack zu. Beste Akteure auf Breiniger Seite waren Denis Hanf mit 3:0 und Heinz Lasota mit 2:0 Siegen.

Einzelbilanzen: G. Zschornak, W. Schleich je 1:2, D. Hanf 3:0, H. Lasiota 2:0, W. Schleich 1:2

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen Alemannia AC II am 10.03.2017, 19.00 Uhr

3. Kreisklasse, Gruppe B: SV Breinig IV vs. FC Germannia Vossenack: 8:0

Breinig kam zu einem nicht vorhersehbaren Kantersieg über Vossenack. Dabei gewannen die Gäste nur einen Satz (Satzverhältnis 24:1) !!!. Ernsthafte Gegenwehr war von den Gästen weder im Doppel (2:0) noch in den Einzeln spürbar. Der SV zeigte dagegen ein gute geschlossene Mannschaftsleistung. Im nächsten Spiel kommt es zum Gipfeltreffen zwischen Justiz II und Breinig. Bei Breinig wird voraussichlich A. Berger fehlen.

Einzelbilanzen: A. Berger, D. Hanf je 2:0, St. Hoever, H. Hamacher je 1:0

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel gegen Justiz II am 14.03.2017, 19.30 Uhr

 

Bezirksliga: TTF GW Elsdorf II

tritt in Breinig nicht an!!

Bezirksliga 1: SV Breinig vs. TTF GW Elsdorf II : 9:0 (Wertung)

Gegen Elsdorf II gelang den Breinigern bisher noch kein Punktgewinn. Insofern hatte das Nichtantreten der Elsdorfer den Vorteil, dass beide Punkte - auch wenn kampflos - in Breinig blieben und dadurch die gute Patzierung der 1. Herren im oberen Tabellendrittel gefestigt wurde.

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Geyen am 10.03.2017, 20.00 Uhr

2. Kreisklasse, Gruppe B : SV Breinig III vs. SV Sportfreunde Hörn IV : 8:6

Mit so einem knappen Erfolg gegen den Tabellenvorletzten Hörn hatte keiner gerechnet. Der Gast ist gefühlt wesentlich stärker, als der derzeitige Tabellenplatz aussagt. Und so tat sich Breinig recht schwer mit dem Siegen. Nach zunächst ausgeglichenem Spielverlauf (Doppel 1:1) ging Hörn überraschend mit 6:5 in Führung. Danach drehte der SV das Spiel durch drei in Folge gewonnener Einzel und stellte damit das doch sehr knappe Endergebnis sicher. Einmal mehr war Gerd Zschornak nicht zu schlagen und steuerte in überzeugender Manier 3 wichtige Punkte zum Sieg bei.

Einzelbilanzen: G. Zschornak 3:0, H. Hamacher 2:1, H. Lasiota, W. Schleich je 1:2

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Laurensberg am 06.03.2017, 19.45 Uhr.

3. Kreisklasse, Gruppe B : DJK Raspo Brand IV vs. SV Breinig IV : 3:8

Der SV Breinig IV hatte wenig Mühe, dass Spiel in Brand klar für sich zu entscheiden und damit die Tabellenführung zu verteidigen. Zu überlegen waren die SV - Spitzenbretter  Andre Berger (3:0) und Denis Hanf (2:0). Da vorab auch noch beide Eingangsdoppel gewonnen wurden, genügte 1 Einzelsieg von Helmut Hamacher im mittleren Paarkreuz, um den Sieg für Breinig zu sichern.

Einzelbilanzen: A. Berger 3:0, D. Hanf 2:0, H. Hamacher 1:1, St. Hoever 0:2

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen FC Germania Vossenack III am 09.03.2017; 19.00 Uhr

Herren in der Bezirksliga ohne Sieg

 

Krankheitsbedingt war eine aktuelle Berichterstattung von den beiden letzten Spieltagen nicht möglich. Insofern reichen wir jetzt eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse nach.

Bezirksliga 1: DJK Arm. Eilendorf vs. SV Breinig : 9:6; BC Vik. Glesch-Paffendorf vs. SV Breinig : 9:4

Die Herren des SV mussten 2 Niederlagen gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel hinnehmen, wobei das Spiel in Eilendorf umkämpft war. Breinig konnte nach 2 gewonnen Doppeln und den ersten Einzeln noch eine 5:4 Führung behaupten, verlor dann aber 4 Einzel in Folge zum 5:8 Rückstand. Auch mit den beiden Einzelsiegen von Guido Buchholz war die Niederlage nicht zu vermeiden. Frank Hanf und Dieter Weißenfeld verloren ihre Spiele knapp im 5. Satz, Martin Theißen und Hardy Degenhardt gewannen jeweils ein Einzel.

Ohne Martin Theißen trat man in Glesch-Paffendorf an. Eine Mannschaft, gegen die der SV bisher immer einen schweren Stand hatte. So war es auch diesmal. Insgesamt wurden ein Doppel und 3 Einzel, durch Hardy Degenhardt, Rainer Holzweiler und Dieter Weißenfeld, gewonnen. Zu wenig für einen Punktgewinn.

Einzelbilanzen: F. Hanf 0:4, M. Theißen 1:1, H. degenhardt, G. Buchholz je 2:2, R. Holzweiler 1:3,  D. Weißenfeld 1:2, D. Hanf 0:1

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen TTF GW Elsdorf II am 03.03.2017, 19.30 Uhr

Kreisliaga: Alem. Aachen vs. SV Breinig II : 9:2, BTV II vs. SV Breinig II : 1:9

Beim Tabellenführer Alemannia war für die mit Ersatz antretenden SVer nichts zu holen. Entsprechend unspektakulär verlief das Match. Nach einem 0:3 Rückstand in den Doppeln konnten sich lediglich Frank Voetee im Spitzenpaarkreuz und Hans-Werner Franzen im mittleren Paarkreuz noch je über einen Spielgewinn freuen. Der Gegner war einfach zu überlegen.

Ein ganz wichtiges Spiel gegen den Abstieg war die Partie gegen den Tabellenvorletzten Burtscheider TV II. Dieses Match war Dank einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung klar gewonnen werden. Mit einem so tollen Erfolg hatte vorher keiner gerechnet. Nach allen gewonnenen Doppeln (3:0) hatte der SV keine große Mühe, die Führung in den Einzeln zu erweitern und so einen ungefährdeten Sieg einzufahren. Damit wurde zunächst das Abstieggespenst vertrieben, zudem noch durchaus schlagbare Gegner, wie Würselen, Eilendorf und Forster Linde II gegen Breinig antreten müssen.

Einzelbilanzen: N. Hanf, H.-W. Franzen je 2:0, K. Tobien 1:2, f. Voetee 1:1, R. Theißen 0.2, G. Zschornak 1:0, H. Lasiota, D. Hanf je 0:1

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen WSV Würselen, am 09.03.2017, 19.30 Uhr

2. KK, Gruppe B: TV Höfen II vs. SV Breinig II : 8:1, DJK Nüth.-Schleckheim III vs SV Breinig III: 4:8

Beim in Bestbesetzung antretenden Spitzenreiter Höfen hingen die Trauben erwartungsgemäß hoch und dementsprechend ergab sich ein mehr als einseitiger Spielverlauf, in dem Gerd Zschornak für den SV den Ehrenunkt erspielte. Denis Hanf hatte viel Pech; er verlor seine beiden Einzel denkbat knapp jeweils im 5. Satz.

Kurios verlief die Partie in Schleckheim. Spitzenbrett Jordans gab nach den Doppeln krankheitsbedingt auf und so kam Dieter Hilgers - ebenfalls krankheitsgeschwächt - zu einem Sieg, der wichtig für den weiteren Verlauf des Spiels war. Breinig startete mit 2 Doppelsiegen und baute dann die Führung in den Einzeln auf 4:0 aus.  Schleckheim gestaltete in der Folge den Spielverlauf offen. Mit 3 Einzelsiegen durch Gerd Zschornak hatte der SV jedoch den Matchwinner auf seiner Seite und kam so noch zu einem klaren Sieg.

Einzelbilanzen: G. Zschornak 4:1, D. Hilgers 1:1, W. Schleich 1:4, D. Hanf 1:3, H. Hamacher 0:1

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen SV Sportfreunde Hörn IV am 02.03.2017, 19.00 Uhr

3. KK, Gruppe B: SV Breinig IV vs. PSV AC II : 8:1, TTC Justiz IV vs. SV Breinig IV : 3:8

Im Spiel gegen den Polizei SV II hatte der der SV Breinig nach ausgeglichenen Doppeln (1:1) in den Einzeln ein spielerisches Übergewicht und gewann die Partie verdient - auch in der Höhe - mit 8:1. Dabei überzeugten alle Aktiven.

Eine klare Überlegenheit in den Doppeln (2:0) und in den Einzeln war der spielentscheidende Faktor fü den klaren 8:3 SV-Erfolg. Der Sieg hatte 2 Väter: Andre Berger und Helmut Hamacher mit je 3 bzw. 2 Einzelsiegen. Die Tabellenführung wurde somit erfolgreich verteidigt.

Einzelbilanzen: A. Berger 3:0, D. Hanf 3:1, H. Hamacher 4:0, St. Hoever 2:0, A. Buhr 1:2

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel bei DJK Raspo Brand IV am 03.03.2017, 19.30 IUhr

 

Breinig mit Auswärtssieg in Oidtweiler

 

 

 

 

Bezirksliga 1: TTC Oidweiler II vs SV Breinig: 7:9

Mit einem erhofften, aber nicht unbedingt erwarteten 9:7 Sieg hat der SV  seinen guten Tabellenplatz in der Tabellenspitze bestätigt. Es war bis zum Schluss ein ganz enges Spiel, in dem das Doppel Frank Hanf/Hardy Degenhart mit einem 3:2 Sieg den endgültigen Sieg sicherte. Zu Spielbeginn hatte man bereits in den Doppeln eine 2:1 Führung erspielt, die aber nach den ersten Einzeln verbraucht war. In dem jederzeit spannenden Match konnten die Breiniger Spitzenspieler Frank Hanf u. Martin Theißen nicht - wie gewohnt - den einen oder anderen Punkt für den SV erringen; sie blieben trotz guter Leistung - so auch Rainer Holzweiler - sieglos. Die Matchwinner hießen diesmal Hardy Degenhardt, Guido Buchholz und Dieter Weißenfeld. Sie ließen dem Gegner mit klaren Spielgewinnen keine Chance und legten so die Basis für den späteren Matchgewinn.

Einzelbilanzen: F. Hanf, M. Theißen, R. Holzweiler je 0:2, H. Degenhardt, G Bucholz, D. Weißenfeld je 2:0

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen Burtscheid am 03.02.2017, 19.30 Uhr.

Kreisliga: SV Breinig II vs DJK Westwacht Weiden: 2:9

 Die Weidener, die zweifellos zu den Liga-Spitzenteams zählen, haben sich für die Rückrunde nomals mit einem weitere Spitzenspieler verstärkt. Entsprechend übermächtig war die DJK. Bereits nach den Doppeln stand es 0:3. Gegenwehr kam von Norbert Hanf, er erzielte im Spitzenpaakreuz nach tollen Matches einen doppelten Punktgewinn gegen J. Wernerus und R. Wachelder, während Karsten Tobien gegen die gleichen Gegner mit Pech zweimal im 5. Satz verlor. Erfreulich: Tanja Rombach machte ihr 1. Spiel mit guten Ansätzen nach der Babypause.

Einzelbilanzen: N. Hanf 2:0, K. Tobien 0:2, F. Foetee, R. Theißen, T. Rombach, H.W. Franzen je 0:1

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel bei Alemannia Aachen am 03.02.2017, 19.30 Uhr.

2. Kreisklasse, Gruppe B: WSV Würselen III vs SV Breinig III: 0:8

Mit einem Kantersieg gewann der SV die Partie in Würselen. Lt. Spielbericht dauerte das ganze Spektakel gerade mal ein Stunde (rekordverdächtig). Bei so einem klaren Ergebnis ohne besondere Spannungsmomente kann man nur die ganze Mannschaft pauschal loben: Gut gemacht !!

Einzelbilanzen: G. Zschornak, H. Lasiota je 2:0, W. Schleich, W. Leubner je 1:0

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen Burtscheid III am 02.02.2017, 19.00 Uhr.

3. Kreisklasse, Gruppe B: SV Breinig IV vs. DJK Laurensberg III: 8:5

Schlechte Erinnerungen hatte man an das Spiel in der Hinrunde. Es ging 7:7 aus. Insofern konnten sehr starke Laurensberger nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Es entwickelte sich ein spannendes Match in dem der SV zunächst mit 4:0 in Führung ging (Doppel 2:0). Dieser Vorsprung war - wie sich zeigte - kein Ruhekissen.  Spitzenbrett Erich Poschen war aber derjenige, der durch seine 3 Einzelsiege die Mannschaft immer wieder in Führung brachte. Letzendlich war der knappe Sieg verdient.

Einzelbilanzen: E. Poschen 3:0, H. Hamacher 2:1, St. Hoever 1:2, A. Buhr 0:2

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen den Polizei SV AC am 02.02.2017, 19.00 Uhr.

   
© ALLROUNDER

Login Form