News

Herren-Bezirksklasse I: Tus Porselen II - SV Breinig 9:7

Am Valentinstag traten wir beim starken TuS Porselen an. Anscheinend will Porselen doch noch ernsthaft um den Aufstieg spielen, denn der TuS stellte erstmals in der Rückrunde die ersten vier Bretter auf. Es war klar, dass es damit für uns sehr schwierig werden würde, dort zu bestehen. Wenn man allein die summierten TTR-Punkte beider Teams zu Matchbeginn vergleicht, hatten die Porselener mit 9786 insgesamt 231 Punkte mehr als wir.
Entsprechend nahm das Spiel zu Beginn auch einen für die Gastgeber günstigen Verlauf. Alle drei Eingangsdoppel konnten die Porselener für sich verbuchen, wobei Frank Hanf/Arnd Aelmanns nach vergebenem Matchball im fünften Satz denkbar knapp gegen Markus Thönnissen/Wolfgang Neubauer unterlagen. Karsten Tobien/Norbert Hanf mussten sich gegen die gut aufspielenden Christoph Offergeld/Andre Jahn mit 1:3 geschlagen geben. Martin Theißen/Guido Buchholz wähnten sich nach einer 2:1-Satz-Führung gegen Guido Thiemann/Armin Woltery schon auf der Siegerstraße, als die Gegner aber Ende des vierten Satzes spektakulär zurückkamen und den Entscheidungssatz letztendlich verdient gewinnen konnten.
Nachdem Frank nach knappen ersten Sätzen gegen den starken Markus 3:0 verlor, konnte Martin mit seinem klaren 3:0 gegen Christoph unseren ersten Punkt holen. Karsten spielte gegen Andre wie aus einem Guss, der hielt aber auch stark dagegen. Unser Vierer hatte aber an diesem Abend einen wirklich guten Touch und gewann im schönsten Match des Abends am Ende mit 3:1. Arnd lieferte sich mit Wolfgang viele lange Ballwechsel, unterlag am Ende aber der körperlich besseren Fitness seines Gegners 1:3. Im Duell der Namensvettern ging des zwischen den beiden Guidos sehr wechselhaft Hin und Her, am Ende musste sich unser Guido aber mit 2:3 geschlagen geben. Norbert ging gegen Armin mit 2:0 in Führung, der kämpfte sich aber wieder zum 2:2 heran, wonach Norbert den Kampf jedoch annahm und am Ende in der Verlängerung gewinnen konnte. 6:3 der Zwischenstand. Klar, aber nicht hoffnungslos.
Martin hatte die Chance, uns etwas näher heran zu bringen, konnte aber nach starkem und äußerst spannendem Spiel gegen Markus seine Matchbälle nicht nutzen und unterlag am Ende 14:16 im Entscheidungssatz. Frank hatte im Anschluss keine Probleme mit Porselens Nummer Zwei und siegte sicher mit 3:1. Arnd hatte am Nebentisch gegen Andre nicht viel dagegen zu setzen und musste sich dem Gegner mit 0:3 beugen. Nun stand es bereits 8:4 für die Gastgeber. Uns war das allerdings etwas zu hoch, wir wollten zumindest noch den einen oder anderen Gegenpunkt holen. Passend war, dass Kasi einen guten Tag erwischt hatte und bei seinem 3:1 gegen Wolfgang wiederum überzeugen konnte. Nobby spielte ebenfalls gutes Tischtennis und ließ dem Porselener Guido mit 3:1 im Grunde keine Chance. Unser Guido lieferte sich mit Armin ein Fünf-Satz-Match, dass er am Ende aber sicher für sich entscheiden konnte.
Wir hatten es also doch noch bis ins Schlussdoppel geschafft, dass parallel zum letzten Einzel gestartet war. Kasi/Nobby gewannen sogar direkt den ersten Satz, ihre Gegner Markus/Wolfgang konnten sich aber danach steigern und glichen aus. Der dritte Satz ging dann äußerst knapp verloren, womit die Vorentscheidung gefallen und die Gastgeber das Doppel schließlich mit 3:1 gewinnen konnten.
Der TuS Porselen gewann das Spitzenduell also mit 9:7 (35:32 Sätze). Es gab tolle Spiele auf hohem Niveau, der Umgang der Spieler untereinander war äußerst fair, und spannend war es allemal. So sollten Spitzenspiele sein, am Ende hat der Sport gewonnen. Gratulation an Porselen, das Team hat nicht unverdient gewonnen, obwohl wir bei nur 2 von 6 gewonnenen Fünf-Satz-Spielen mit etwas Glück hier auch gut und gerne einen oder gar zwei Punkte hätten mitnehmen können.

Men of the Match (v. l.): Karsten Tobien, Norbert Hanf

Doppel: N. Hanf/K. Tobien 0:2 | F. Hanf/A. Aelmanns 0:1 | M. Theißen/G. Buchholz 0:1
Einzel: M. Theißen 1:1 | F. Hanf 1:1 | A. Aelmanns 0:2 | K. Tobien 2:0 | N. Hanf 2:0 | G. Buchholz 1:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Zumindest bis heute Abend bleiben wir damit Tabellenführer. Wenn die Kohlscheider am heutigen Samstagabend aber - wie zu erwarten ist - klar in Tüddern gewinnen, könnten sie die Tabellenführung übernehmen. Dann gäbe es 4 Mannschaften mit jeweils 25:9 Punkten an der Tabellenspitze. Spannender kann das Aufstiegsrennen bei fünf verbleibenden Spieltagen ja dann nicht mehr sein.
Jetzt ist erst mal eine Woche Karnevalspause. Danach geht es weiter voraussichtlich am 28.02. in eigener Halle gegen den SV Sportfreunde Hörn. Wir bemühen uns zurzeit noch um eine Spielverlegung. Sollte sich der Spieltermin also ändern, gibt es hier zeitnah eine Info zu.

Herren-Kreisliga: TTC Stolberg Vicht III - SV Breinig II 9:3

Am gestrigen Dienstag reiste die Zweite ins nahe gelegene Vicht. Nur zwei Punkte über uns in der Tabelle rangierend, hätte theoretisch etwas drin sein können, wenn die Mannschaft in Bestbesetzung hätte antreten können. Leider fehlten Elisa Buchholz und Tanja Rombach, was sich als unkompensierbar herausstellte. Rainer Holzweiler/ Frank Voetee gewannen zwar ihr Doppel relativ klar mit 3:1 gegen Marvin Hanf/Dieter Hanf, aber die anderen Doppel gingen teils etwas unglücklich beide im Entscheidungssatz an den Gastgeber, Zwischenstand 1:2.
Die nächsten drei Einzel gingen genauso spannend weiter: Richard Theißen musste sich nach 5 Sätzen Sebastian Kirch geschlagen geben, obwohl er aus einem 0:2-Satz-Rückstand ein 2:2 gemacht hatte. Dafür behielt Rainer gegen Joshua Stein im letzten Satz die Oberhand, wobei er ein 1:2 in den Sätzen noch drehen konnte. Denis Hanf unterlag in der Folge nach wechselhaftem Spiel trotz 2:1-Führung 2:3 gegen Marvin. Frank Voetee verlor ein in den Sätzen knappes Match gegen Hans-Peter Linden, wonach im untern Paarkreuz Silvio Reiss chancenlos gegen Ingolf Esser blieb, aber Daniel Koch genau so klar gegen Dieter Hang gewann. 3:6 nach der ersten Einzelrunde, jetzt war es klar, dass es hier sehr schwer werden würde, noch etwas Zählbares mitzunehmen. Die nächsten drei Einzel gingen allesamt relativ klar verloren, nur Frank konnte bei seinem 1:3 gegen Marvin streckenweise dagegen halten.
Vicht gewann damit 9:3 (30:19), vielleicht ein klein wenig zu hoch, wenn man bedenkt, dass vier von fünf 5-Satz-Spielen an die Gastgeber gingen.

Man of the match: Rainer Holzweiler

Doppel: R. Holzweiler/F. Voetee 1:0 | R. Theißen/D. Hanf 0:1 | D. Koch/S. Reiss/ 0:1
Einzel: R. Holzweiler 1:1 | R. Theißen 0:2 | F. Voetee 0:2 | D. Hanf 0:1 | D. Koch 1:0 | S. Reiss 0:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Weiter geht es erst nach den tollen Tagen am 27.02., wenn wir die Zweite vom SV Sportfreunde Hörn empfangen. Die Voraussetzungen sind ähnlich wie gegen Vicht, nur haben die Gäste zur Zeit vier Punkte Vorsprung.

Herren-Bezirksklasse I: SV Breinig - DJK Übach-Palenberg 9:3

Wir erwarteten gestern gegen die Übacher eigentlich ein Spiel auf Augenhöhe. Leider kamen die Gäste nur zu fünft und ohne ihr komplettes oberes Paarkreuz. Entsprechend lief das Spiel dann doch sehr einseitig in unsere Richtung. Martin Theißen/Guido Buchholz hatten bei ihrem 3:0 leichtes Spiel mit Carsten Crampen/Patrick Glunz. Frank Hanf/Arnd Aelmanns gewannen ebenfalls sicher 3:0 gegen Gino Liesens/Tom Hellbach. Mit dem kampflosen Doppel 3 lagen wir also schnell 3:0 in Front.
Oben ließ Martin in seinem ersten Einzel nichts anbrennen und ließ Tom Hellbach mit dem 3:0-Sieg im Grunde keine Chance. Frank bekam dann beim blutleeren 1:3 gegen Gino seine derzeitigen Grenzen aufgezeigt. Arnd machte es besser und gewann recht locker 3:0 gegen Patrick, während Karsten Tobien am Nebentisch nicht zu seinem Spiel fand und Carsten nach 0:3 Sätzen zum Sieg gratulieren musste. Norbert Hanf gewann natürlich kampflos, und Guido fuhr einen weiteren 3:0-Sieg gegen Yannick Stumm ein.
7:2 nach der ersten Einzelrunde, die Vorentscheidung war längst gefallen. Martin gab dann gegen Gino doch einen Satz ab, ließ durch sein 3:1 am Ende aber keine Zweifel aufkommen, wer heute der stärkste Mann in der Halle war. Frank versuchte gegen Tom noch einmal, sich aus der Talsohle heraus zu spielen, konnte sich aber nach 5 wechselhaften Sätzen leider nicht durchsetzen. Arnd machte schließlich nach langen und schönen Ballwechseln gegen Carsten mit 3:2 den Deckel drauf.
9:3 (30:12) gegen Übach, das hätten wir einen Tag zuvor eher belächelt. Wir ahnten ja nicht, dass die Gäste mit so einer Rumpfmannschaft bei uns auflaufen würden. Norbert kam deshalb leider gar nicht erst zum Einsatz, - schade.

Men of the Match (v. l.): Martin Theißen, Arnd Aelmanns

Doppel: M. Theißen/G. Buchholz 1:0 | F. Hanf/A. Aelmanns 1:0 | N. Hanf/K. Tobien 1:0 (kampflos)
Einzel: M. Theißen 2:0 | F. Hanf 0:2 | A. Aelmanns 2:0 | K. Tobien 0:1 | N. Hanf 1:0 (kampflos) | G. Buchholz 1:0

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Mit dem klaren Sieg haben wir unsere Spitzenposition erstmal etwas ausgebaut. Am selben Abend musste der - vor dem Spieltag - noch Tabellenzweite TTG RS Hoengen bei der DJK Kohlscheid federn lassen und damit gleichzeitig dem Gegnerteam den Tabellenplatz überlassen.
Nächste Woche geht es zum wohl schwersten Auswärtsspiel der Rückrunde nach Porselen, wo uns der TuS zum nächsten Spitzenkracher erwartet. Auch nur zwei Punkte hinter uns rangierend, erwarten wir dort einen heißen Tanz um die Tabellenführung.

Herren-Kreisliga: SV Breinig II - TV Höfen 1:9

Am Donnerstag empfing unsere Zweite den TV Höfen. Die Bretter 1, 3 und 4 waren verhindert, und so waren die Chancen auf etwas Verwertbares ein weiteres Mal äußerst gering. Die Doppel gingen allesamt an die Gäste, wobei auf unserer Seite Silvio Reiss/Dieter Hilgers mit ihrem 2:3 gegen Michael Bongard/Guido Braun am knappsten scheiterten. Das erste Einzel des Abends konnte Elisa Buchholz gegen Erich Dahlmanns nach spannendem Verlauf im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Genauso spannend machte es Denis Hanf gegen Guido Jansen, er zog aber leider im Fünften letztendlich den Kürzeren. Auch Tanja Rombach gab alles, aber sie wurde ebenfalls nicht belohnt und musste sich mit 9:11 im letzten Satz geschlagen geben. Damit war der lockere Zahn aber auch gezogen, im restlichen Verlauf gewannen wir keinen einzigen Satz mehr. Am Ende entführten die Eifeler beide Punkte aus Breinig, 1:9 (10:29) lautete das Endergebnis.

Holte den Ehrenpunkt: Elisa Buchholz

Doppel: E. Buchholz/D. Hanf 0:1 | T. Rombach/A. Buhr 0:1 | S. Reiss/D. Hilgers 0:1
Einzel: E. Buchholz 1:1 | D. Hanf 0:1 | T. Rombach 0:1 | S. Reiss 0:1 | D. Hilgers 0:1 | A. Buhr 0:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Das nächste Spiel ist ein besonders Wichtiges: Kommenden Dienstag (11.02.) reisen wir zu unseren Nachbarn vom TTC Stolberg-Vicht III. Nur zwei Punkte in der Tabelle vor uns, ist hier ein richtiger Abstiegskampf angesagt. Sollte die Zweite dort komplett antreten können, ist der Ausgang völlig offen. Daumendrücken angesagt...

Herren-Bezirksklasse I: SV Breinig - TTC Tüddern 9:5

Freitag besuchten uns die sympathischen Sportkameraden aus dem Selfkant. Um den Klassenerhalt kämpfend wollten die Gäste sich so teuer wie möglich verkaufen und möglicherweise etwas Zählbares aus Breinig mitnehmen. Wir stellten aber kurzerhand die Doppelpositionen um, was sich als gewinnbringend herausstellen sollte. Karsten Tobien/Norbert Hanf durften als Doppel 1 ran und drehten gegen Uwe Teschers/Lukas Jansen nach 0:2-Satzrückstand das Spiel am Ende sogar noch klar zu ihren Gunsten. Frank Hanf/Arnd Aelmanns spielten an ihrer gewohnten Position und konnten des Gegners Doppel 1 Stefan Mulder/Alexander Ziesen nach überzeugender Leistung 3:1 besiegen. Blieben noch Martin Theißen/Guido Buchholz, die mit dem dritten Gast-Doppel Lars Leroy/Nils Loomanns bei ihrem klaren 3:0 keinerlei Probleme hatten. 3:0 nach den Doppeln - wann hat es das in letzter Zeit gegeben...?
Zu den Einzeln: Martin hielt Alexander sicher mit 3:0 in Schach, am Nebentisch musste sich Frank dem zu starken Stefan geschlagen geben. Arnd konnte sich bei seinmem 1:3 gegen Lukas nicht durchsetzen, aber Kasi sorgte mit seinem 3:1-Erfolg gegen Uwe dafür, dass unser 3-Punkte-Vorsprung weiter bestehen blieb. Norbert und Guido bauten mit ihren völlig ungefährdeten 3:0-Siegen gegen Nils und Lars den Vorsprung sogar zum Zwischenstand von 7:2 aus. Auch für Martin war Stefan einen Ticken zu stark. Er unterlag 0:3, obwohl er durchaus den dritten Satz hätte gewinnen können. Frank spielte gegen Alexander ein wechselhaftes Match, hatte im Fünften aber keine Körner mehr und musste seinem Gegner am Ende gratulieren. Arnd konnte im Anschluss eine 2:0-Satzführung gegen Uwe trotz großem Kämpferherz nicht nach Hause bringen, und so wir führten nur noch 7:5. Bevor es aber noch mal wirklich spannend werden konnte, ließen Karsten mit seinem souveränen 3:0 gegen Lukas und Nobbi mit seinem äußerst klarem 3:0 gegen Lars keine Zweifel mehr an unserem Sieg aufkommen. 9:5 am Ende, aufgrund des klaren Satzverhältnisses von 33:20 auch durchaus verdient. Mit diesem Sieg bleiben wir vorerst Tabellenführer.

Men of the Match (v. l.): Karsten Tobien, Norbert Hanf

Doppel: N. Hanf/K. Tobien 1:0 | F. Hanf/A. Aelmanns 1:0 | M. Theißen/G. Buchholz 1:0
Einzel: M. Theißen 1:1 | F. Hanf 0:2 | A. Aelmanns 0:2 | K. Tobien 2:0 | N. Hanf 2:0 | G. Buchholz 1:0

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

So kann es gerne weitergehen! Insbesondere bereits am nächsten Freitag (07.02.), wenn die starken Übach-Palenberger bei uns in der Stefanstrasse gastieren. In der Hinrunde haben wir dort bei unseren 7:9 keine Punkte mitnehmen können. Mal schauen, ob wir das in eigener Halle nicht besser machen können...

Herren-Kreisliga: SV Breinig II - WSV Würselen 0:9

Am gestrigen Donnerstagabend empfing unsere Zweite den WSV Würselen. Hier war eigentlich von vorneherein nicht viel zu holen. Da das Team aber ohne Brett 1 und 2 antreten musste, war der Abend schnell gelaufen. Chancenlos unterlag man dem Gast mit 0:9 (5:27)

Doppel: R. Theißen/D. Hanf 0:1 | F. Voetee/D. Koch 0:1 | T. Rombach/S. Rreiss 0:1
Einzel: R. Theißen 0:1 | F. Voetee 0:1 | D. Hanf 0:1 | D. Koch 0:1 | T. Rombach 0:1 | S. Reiss 0:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Durchschnaufen, abhaken, nach vorne schauen. Wichtiger wird es im nächsten Spiel, wenn mit dem TV Höfen ein Team aus dem Tabellenmittelfeld nach Breinig kommt. Sollten wir hier komplett antreten können, wäre schon mehr möglich.

   
© ALLROUNDER

Login Form