News

Der SV Breinig wünscht frohe Ostern

Frohe OsternLiebe Mitglieder, Freunde und Gönner des SV Breinig,
wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Osterfest!

Wie schon im vergangenen Jahr werden wir Ostern etwas anders feiern als sonst. Erneut müssen wir auf größere Zusammenkünfte mit geliebten Menschen verzichten. Dennoch bleiben wir optimistisch und blicken mit Zuversicht in die Zukunft.

Bleiben Sie gesund!

Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2021

Hinweis zum Lastschrifteinzug am 01.04.2021

Liebe Mitglieder,

wir möchten darauf hinweisen, dass wir bei allen Mitgliedern, die uns ein SEPA-Mandat für einen Lastschrifteinzug erteilt haben, am 01. April 2021 den fälligen Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2021 einziehen werden.

Bitte melden Sie sich umgehend bei uns (siehe u.a. Kontaktdaten), falls es zu einer fehlerhaften Abbuchung kommen sollte. Ziehen Sie den Lastschrifteinzug bitte nicht ohne Rücksprache zurück, da ansonsten unnötige Stornierungsgebühren anfallen.

Informationen zu der Beitragshöhe finden Sie hier.

Kontakt: Siegfried Matheis | EDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | 02402/3405

Der SV Breinig trauert um Josef Hoven

Unser Vereinsmitglied Josef Hoven ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Josef war seit August 1957 Mitglied im SV Breinig.

Als technisch versierter Spieler spielte er in unseren Jugendmannschaften und anschließend lange Zeit in unserer 1. Seniorenmannschaft. Seine Karriere ließ er in der 2. Mannschaft und bei den Alten Herren auf der Schützheide ausklingen. Darüber hinaus war Josef Hoven als Fußball-Obmann ein Jahr lang Mitglied im Vorstand des Vereins.

Für seine Verdienste um den SV Breinig erhielt er Josef Hoven alle Ehrungen des Vereins, zuletzt 2008 den Ehrenkrug.

Bis zuletzt war Josef ein zuverlässiges, treues Mitglied und bis zu seiner Erkrankung ein treuer Fan und dank seines lustigen Wesens immer ein gerne gesehener Zuschauer auf der Schützheide.

Wir werden Josef in sehr guter Erinnerung behalten und niemals vergessen. Der gesamte Verein ist sehr traurig über diesen schweren Verlust.

Unser aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie. Wir sind in Gedanken bei euch und wünschen euch viel Kraft für diese schwere Zeit.

Trainerwechsel beim SV Breinig II

Jörg Wynands wird zur Saison 2021/2022 neuer Trainer der Zweitvertretung

Jörg WynandsDer SV Breinig hat für einen neuen Trainer für seine 2. Mannschaft, die aktuell in der Kreisliga A spielt, gefunden. Jörg Wynands wird zur Saison 2021/2022 das Team von Eren Demir übernehmen, der dem Verein zuvor mitgeteilt hatte, dass er aus privaten und beruflichen Gründen nach Ablauf der unterbrochenen Saison nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehen wird.

Der 49-jährige ist auf der Breiniger Schützheide kein Unbekannter. Jörg Wynands trainierte Jugendmannschaften beim Spielverein, bevor es ihn zur Hertha nach Walheim zog. Bei den Schwarz-Gelben trainierte er sowohl die U14 als auch die U17 erfolgreich in der Bezirksliga. Anschließend wechselte Jörg Wynands zum Kreisligisten aus Dorff in die Seniorenabteilung und trainiert dort seit 2018 die 1. Mannschaft.

Wir freuen uns, dass wir mit Jörg einen Trainer mit sportfachlicher Kompetenz für unsere Zweitvertretung gewinnen konnten, der zudem menschlich hervorragend in unseren Verein passt.

Bei unseren Sportfreunden aus Dorff möchten wir uns an dieser Stelle für die vertrauensvollen Gespräche und das entgegengebrachte Verständnis bedanken.

Edi Braun feiert Geburtstag

Der ehemalige DFB-Präsident und das Ehrenmitglied des SV Breinig, Egidius Braun, feiert heute seinen 96. Geburtstag.
 
Wir gratulieren von ganzem Herzen und wünschen unserem lieben Edi alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.

Trainerwechsel beim Mittelrheinligisten SV Breinig zur neuen Saison

Der SV Breinig wird mit einem neuen Trainer der Ersten Mannschaft, die aktuell in der Mittelrheinliga spielt, in die neue Saison gehen, wann immer das Corona-bedingt auch sein wird. Und dieser Neue ist mit Achim Rodtheut (49) eine echte sportliche Größe in der Region. Immerhin hat der am Aachener Geschwister-Scholl-Gymnasium tätige Coach seit 1991 sukzessive “seinen“ SV Eilendorf zur Spitze im Amateurbereich des Fußballverbandes Mittelrhein geführt. So spielen dessen Erstvertretung und nahezu alle Jugendmannschaften, aus der Kreisklasse kommend, mittlerweile in der höchsten Spielklasse des Verbandes. Zum Ende des abgelaufenen Jahres entschied man sich aber, fortan getrennte Wege zu gehen.

Was lag da für den SVB näher, als sich mit solch einem „absoluten Wunschkandidaten“, dessen sportliche Vita dem Anforderungsprofil zu 100% entspricht, zu unterhalten? Wobei Plan A immer war, mit dem aktuellen Coach, Klaus Barth, so lange weiter zu machen, bis dieser nicht mehr möchte. Und dieser Punkt war nun gekommen. Die Verantwortlichen schauen mit großem Respekt auf die bisherige Arbeit des Übungsleiters zurück. In der Saison 19/20 in der Not eingesprungen, fand man schnell Gefallen aneinander und setze die Zusammenarbeit auch über die Saison hinaus fort. Der Vorstand ist dabei voller Dankbarkeit und sehr darum bemüht, dass der scheidende Coach dem Verein zumindest beratend verbunden bleibt.

Auch Achim Rodtheut sieht den neuen Club als seine Wunschlösung an, der zudem „über die vermutlich beste Infrastruktur in der Region verfügt“. Die ersten Gespräche mit dem Vorstand zeugten dabei direkt von großem gegenseitigem Respekt, wobei man dort Parallelen zwischen der Außenwahrnehmung beider Vereine, mit jeweils über 100jähriger Historie, feststellen konnte. So stehen diese nicht nur für Spitzensport im Amateurbereich, sondern werden primär ihrer sozialen Aufgabe gerecht. Solange man zurückblicken kann, wurden in jedem Jahr alle Altersklassen im Jugendbereich (meist sogar mit mehreren Mannschaften pro Altersstufe) besetzt und auch die Seniorenabteilungen weisen jeweils minimum vier Mannschaften aus. Zudem bieten beide Vereine auch Fußballerinnen eine Spielmöglichkeit.

Achim Rodtheut freut sich auf „eine tolle Mannschaft in einem tollen Verein“ und der SV Breinig sieht in ihm nicht nur eine erstklassige Lösung für sein sportliches Aushängeschild, sondern darüber hinaus auch eine erfahrene, fachlich und menschlich äußerst kompetente Person, die den ganzen Verein weiterbringen wird.

   
© ALLROUNDER

Login Form