News (alle Abteilungen)

Die F2 gewinnt auch Turnier des FC Eifel 2017 e. V. und schafft ein „Hallen-Triple“

Am Samstag den 25.01.2020 hat unsere F2 beim Hallenturnier des FC Eifel gewonnen. Damit haben die Jungs um das Trainerteam Deniz Güven und Mohyeddine Bezote das dritte Hallenturnier in Folge gewonnen – ein echtes „Hallen-Triple“.

Nach klaren Siegen gegen Eintracht Kornelimünster (4:0), FC Eifel 2 (4:0) und JSG Dreiborn/Schöneseifen/Herhahn (7:0) blieb die Truppe auch im letzten Spiel ohne Gegentore und endete die Partie gegen den Gastgeber FC Eifel 1 nach sehenswerten Kombinationen mit 0:0. Damit sicherten die Jungs mit 15 zu 0 Tore und 10 Punkte den ersten Platz im Turnier.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs!

Zweites Turnier - zweiter Turniersieg!

Die Erfolgsserie des 2014er Jahrgang unter Trainer Daniel K, Gencay & Hüssein Yurdusever geht weiter. Nach dem ersten Turniersieg vor zwei Wochen bei Alemannia Mariadorf folgte nun der zweite Turniersieg beim Turnier von FC Eifel. Nach 5 ungeschlagenen Gruppenspielen holte sich die junge Mannschaft des SV Breinig den Turniersieg. In dieser Gruppe steckt sehr viel Potential und wir freuen uns auf die nächsten Turniere.

Herren-Bezirksklasse I: SV Breinig - TTG RS Hoengen 9:6

Gestern Abend kam es zum Top-Spiel des Wochenendes. Der Tabellenführer aus Hoengen wollte Revanche für die 9:3-Niederlage aus der Hinrunde, durch die wir uns Ende des letzten Jahres bereits zum ersten Mal die Tabellenführung erspielt hatten. Es ging wie immer los mit den Doppeln, und - Überraschung - wir konnten eins von dreien gewinnen. Diesmal waren Norbert Hanf/Karsten Tobien an der Reihe, sie gwannen 3:1 gegen Niklas Richardt/Kevin Klaus. Martin Theißen konnte im Einzel dann nahtlos an seine gute Form vom letzten Meisterschaftsspiel anknüpfen und fertigte Simon Hintzen glasklar mit 3:0 ab. Gleichzeitig unterlag unser Grippe geschwächter Frank Hanf nach tollem Spiel 2:3 gegen Hoengens Einser Marcel Schaffrath. Danach konnten wir 3 Einzel in Folge gewinnen: Arnd Aelmanns und Karsten gewannen relativ sicher jeweils 3:1 gegen Kevin und Niklas, während Norbert 4 Sätze lang an seiner Taktik gegen Hans-Jürgen Adams feilte, um dann im letzten Satz klar den Deckel drauf zu machen. Im weiteren Spiel des unteren Paarkreuzes kam Guido Buchholz mit Patrick Kolls Spielweise nicht zurecht und unterlag 1:3. Zwischenstand 5:4 für uns, wieder konnten wir den Rückstand aus den Anfangsdoppeln in eine Halbzeitführung umwandeln. Oben fiel dann bereits die Vorentscheidung. Martin ließ auch Marcel bei seinem 3:1-Sieg durch sein gutes und cleveres Spiel im Endeffekt keine Chance, und am Nebentisch kämpfte sich Frank nach verlorenem 1. Satz mehr ud mehr in die Partie, um gegen Simon am Ende mit 3:1 Sätzen die Oberhand zu behalten. Arnd machte es gegen Niklas nach 2:0-Satz-Führung noch Mal richtig spannend, konnten aber nach hartem Kampf doch noch 3:2 gewinnen. Jetzt sah schon alles nach einem deutlichen Sieg des Team aus, aber Hoengen gab sich noch nicht auf. Karsten musste sich Kevin 1:3 beugen, zur gleichen Zeit hatte Norbert mit Patrick alle Hände voll zu tun. Während er noch um seinen Sieg kämpfte, konnte Guido sein zweites Einzel gegen Hans-Jürgen mit 3:1 erfolgreich gestalten. Damit war der Gesamtsieg in jedem Fall schon Mal unser. Norbert hätte die Höhe unseres Sieges noch vergrößern können, unterlag aber nach intensivem Spiel in der Verlängerung des 5. Satzes. Am Ende lautete das Ergebnis 9:6 (34:28) für uns, ein verdienter Sieg und die erneute Tabellenführung!

Men of the Match (v.l.): Martin Theißen, Arnd Aelmanns

Doppel: M. Theißen/G. Buchholz 0:1 | F. Hanf/A. Aelmanns 0:1 | N. Hanf/K. Tobien 1:0
Einzel: M. Theißen 2:0 | F. Hanf 1:1 | A. Aelmanns 2:0 | K. Tobien 1:1 | N. Hanf 1:1 | G. Buchholz 1:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Wieder ein tolle Mannschaftsleitung, die uns den aktuellen Platz an der Sonne sicherte, obwohl uns in unserer "Eissporthalle" die katastrophalen Verhältnisse mittlerweile wirklich zu denken geben. Es war mal wieder viel zu kalt, und auf dem dreckigen und extrem rutschigen Boden kann man besser Schlittschuh fahren als vernünftig Tischtennis spielen. Es wird Zeit, dass sich da etwas ändert, in welcher Form auch immer wir darauf aufmerksam machen müssen.
Vielen Dank an die zwei Zuschauer, die ein spannendes Spitzenspiel geboten bekamen, und hoffentlich ihren Weg in die Halle nicht bereut haben.
Am 31.01. stellt sich um 19:30 Uhr der abstiegsbedrohte TTC Tüddern bei uns in Breinig vor. Kein Team, das man unterschatzen darf, zumal sie mit ihrem Brett Eins den mit Abstand besten Spieler der Berzirksklasse in ihren Reihen haben.

Herren-Kreisliga: Polizei SV Aachen - SV Breinig II 9:2

Ohne Rainer Holzweiler und Daniel Koch reiste unsere Zweite gestern Abend nach Aachen, um gegen den Polizei SV anzutreten. Bei den favorisierten Gastgebern war nicht viel zu holen. Tanja Rombach/Silvio Reiss verloren denkbar knapp im Entscheidungssatz ihr Doppel gegen Janusz Bukowski/Alois Mayer. Beim Stand von 6:0 für Polizei war es dann Frank Voetee, der mit seinem umkämpften 5-Satz-Erfolg gegen Franz Linke den ersten Punkt für unser Team beisteuerte. Kurze Zeit später verkürzte Tanja mit ihrem klaren 3:0 gegen Alois zum zwischenzeitlichen 7:2. Mehr war aber leider nicht zu holen, so dass es am Ende 9:2 (29:10) für die Aachener hieß.

Doppel: E. Buchholz/F. Voetee 0:1 | R. Theißen/D. Hanf 0:1 | T. Rombach/S. Reiss 0:1
Einzel: E. Buchholz 0:2 | R. Theißen 0:2 | F. Voetee 1:0 | D. Hanf 0:1 | T. Rombach 1:0 | S. Reiss 0:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Weiter geht es am 30.01. in eigener Halle gegen den WSV Würselen. Wieder ein Spiel, in dem es nur etwas zu holen geben kann, wenn das Team in kompletter Aufstellung antreten kann.

Herren-Bezirksklasse I: Eintracht Aachen II - SV Breinig 5:9

Am Montagabend empfing uns Eintracht Aachen II. Obwohl die Kaiserstädter in der laufenden Saison bisher nur einen Punkt auf der Habenseite verbuchen konnten, erwarteten wir ein schweres Spiel. Schon in der Hinrunde hatten wir bei unserem Sieg einige Mühe mit dem kämpferischen Aachenern. Bereits in den Doppeln wussten wir, warum wir die Gastgeber nicht unterschätzt haben. Zwar gewann unser Doppel eins Frank Hanf/Arnd Aelmanns klar mit 3:0 gegen Rudolf Wergen/Thorsten Kabinski, aber das war's auch schon an dieser Stelle. Martin Theißen/Guido Buchholz zogen knapp mit 1:3 den Kürzeren gegen Wolfgang Schilling/Volker Lorenz, und Karsten Tobien/Norbert Hanf unterlagen gar nur im fünften Durchgang gegen Helder Krille/Axel Costard. 1:2 nach den Doppeln, das scheint uns über die gesamte diesjährige Spielzeit zu begleiten. Besser machte es dann das obere Paarkreuz, wo sowohl Frank mit 3:1 gegen Rudolf als auch Martin mit 3:1 gegen Wolfgang ihre ersten Einzel recht klar gewannen. Doch unsere Führung war nur von kurzer Dauer. Sowohl Karsten als auch der Grippe geschwächte Arnd mussten sich ihren Gegnern Helder 2:3 und Thorsten 0:3 teilweise knapp geschlagen geben. Jetzt waren wir aber wieder an der Reihe. Guido und Norbert Hanf überzeugten gegen Volker und Axel jeweils 3:1 mit gutem Spiel und brachten uns zur "Halbzeit" mit 5:4 in Front. In der Folge siegte Martin nach sehr guter Leistung überaus souverän 3:0 gegen Eintrachts Nummer 1 Rudolf, während Frank hauchdünn nach dem 5. Satz gegen Wolfgang als Verlierer den Tisch velassen musste. Arnd konnte sich im zweiten Einzel deutlich steigern und bezwang Helder überzeugend 3:0, gleichzeitig setzte Kasi dieses Mal das Köpfchen ein und gewann gegen Thorsten ebenfalls sicher 3:0. Norbert setzte schließlich mit tollem dynamischen Spiel und seinem 3:0-Sieg gegen Volker, den Barden der Eintracht, den Schlusspunkt zum verdienten 9:5 (34:19). Schön war, dass alle Beteiligten auf unserer Seite etwas Zählbares zum Gesamtsieg beitragen konnten. Eine echte Mannschaftsleistung, nicht zuletzt dadurch, dass wir die kämpferisch-sportliche Einstellung der Gastgeber angenommen und gut dagegen gehalten haben.

Men of the Match (v. l.): Martin Theißen, Norbert Hanf

Doppel: F. Hanf/A. Aelmanns 1:0 | M. Theißen/G. Buchholz 0:1 | N. Hanf/K. Tobien 0:1
Einzel: M. Theißen 2:0 | F. Hanf 1:1 | A. Aelmanns 1:1 | K. Tobien 1:1 | N. Hanf 2:0 | G. Buchholz 1:0

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Es geht aufwärts! Am kommenen Freitag (24.01.) kommt es zum absoluten Spitzenspiel. Wir empfangen als Tabellenzweiter den aktuellen Spitzenreiter TTG RS Hoengen. Dort konnten wir in der Hinrunde sensationell mit 9:3 gewinnen und damit die Herbstmeisterschaft sichern. Wir gehen davon aus, dass Hoengen entsprechend motiviert in unserer Halle auflaufen wird. Wir freuen uns über jeden Zuschauer, bitte kommt zahlreich und unterstützt unseren zweiten Ansturm auf die Tabellenspitze!

Der zweite Turniersieg in Folge!

Beim Turnier der F-Jugend 2011 Jüngersdorf/Schlich waren die Jungs der F2 wieder erfolgreich. Nach einer spannenden Vorrunde mit 2 Siegen und einem Unentschieden zeigte die Mannschaft im Finale was in ihnen steckt. Die Jungen um Deniz Güven und Mohyeddine Bezote gewannen mit einem grandiosen 5:0 gegen TUS 08 Langerwehe.

Nächstes Wochenende geht es weiter beim Hallenturnier des FC Eifel 2017 e.V.

Wir wünschen euch viel Erfolg!

   
© ALLROUNDER

Login Form