News (alle Abteilungen)

Unsere Nummer 16: Tim Wilden

Tim Wilden (Foto) führt auch nach dem 11. Spieltag die Torjägerliste der Mittelrheinliga an. Mit bereits neun erzielten Treffern liegt er vor Dennis Eck (FC Hennef) mit acht Treffern sowie seinen Teamkollegen Andreas Simons und Nico Dautzernberg, die jeweils auch schon fünf Tore erzielt haben.

Auf dem abgebildeten Foto ist auch ein Vater des Erfolgs, unser Abteilungsleiter Ralf Clemens, im Hintergrund zu sehen.

Mexiko-Turnier 2017

Auch in diesem Jahr richtet die Jugendabteilung des SV 1910 Breinig das Mexiko-Turnier zugunsten der Egidius Braun Stiftung aus. Der Erlös geht an das Waisenhaus "Casa de Cuna " in Querétaro.

Das Turnier findet an an den ersten beiden Wochenenden im Dezember (02./03. und 09./10.) in der Zweifachturnhalle in der Stefanstraße in Breinig statt.

Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein. Sie können sich auf tollen Hallenfußball des Fußball-Nachwuchs freuen. Schauen Sie doch mal vorbei!

1.Herren mit einem weiteren doppelten Punktgewinn und

3.Herren mit dem nächsten Sieg

Spieler des Spieltag 7

Norbert Hanf

Nach 0:2 Satzrückstand gegen Raspo Brand das Einzel gedreht und mit 3:2 Sätzen gewonnen sowie ungeschlagen (Doppel mit Karsten Tobien - und zwei Einzelsiege) im Spiel gegen SSV Gevelsdorf

 

Bezirksliga Herren Gruppe 1:     SV Breinig  – DJK Raspo Brand  4:9

                                                       SSV Gevelsdorf – SV Breinig  4:9

 

Im Heimspiel hatte die erste Mannschaft des SV den Nachbarn von DJK Raspo Brand zu Gast. Da das Doppel Martin Theissen/Guido Buchholz etwas unglücklich nach 2:0 Satzführung dieses noch im fünften Satz 9:11 abgab und nur Frank Hanf/Elisa Buchholz als Sieger hervorging, begann man die Einzelrunden mit einem 1:2 Rückstand. In dieser ersten Runde verbuchte jede Mannschaft einen Sieg und eine Niederlage im jeweiligen Paarkreuz. Auf Seiten der Breiniger waren hierbei Frank Hanf, Elisa Buchholz und Norbert Hanf, der nach einem 0:2 Satzrückstand sein Einzel noch zu einem 3:2 Erfolg umwandeln konnte, die Erfolgreichen Spieler auf Seiten der Breiniger. Beim 4:5 Rückstand konnte nur noch Martin Theissen  seine Partie spannend halten jedoch diese wieder einmal äußerst knapp im fünften Satz mit 9:11 verlor und Norbert Theuer zum Sieg gratulierte

Im Nachholspiel gegen SSV Gevelsdorf verbuchte der SV den nächsten doppelten Punktgewinn und konnte den Mitkonkurrenten um die Abstiegsplätze auf Distanz halten. Der Grundstein dieses Erfolges wurde bereits durch den dreifachen Doppelerfolg gelegt. Nach den Siegen von Frank Hanf, Guido Buchholz, Norbert Hanf und Karsten Tobien, der den verhinderten Elisa Buchholz ersetzte, konnte man mit einer beruhigenden Führung von 7:2 die zweite Einzelrunde beginnen. In dieser Runde machten dann, nach den beiden Niederlagen im oberen Paarkreuz, Guido Buchholz und Norbert Hanf, die im mittleren Paarkreuz eine blütenreine Weste mit 4:0 verzeichnen konnten, den 9:4 Erfolg perfekt

 

Doppel: Martin Theissen / Guido Buchholz (1:1), Frank Hanf / Elisa Buchholz (1:0), Frank Hanf / Arnd Aelmanns (1:0), Norbert Hanf / Arnd Aelmanns (0:1), Norbert Hanf / Karsten Tobien (1:0)

Einzel: Martin Theissen (0:4), Frank Hanf (2:2), Guido Buchholz (2:2), Norbert Hanf (3:1), Arnd Aelmanns (0:2), Elisa Buchholz (1:0), Karsten Tobien (1:0)

 

1.Kreisklasse Herren: DJK Münsterbusch – SV Breinig II 9:5

 

Mit gleich zwei Ersatzspielern musste die zweite Mannschaft beim Lokalrivalen DJK Münsterbusch antreten. Schon nach den zwei verlorenen Eingangsdoppeln konnte man erkennen, dass dies dort keine einfache Aufgabe sein würde. Diesen 1:2 Rückstand, nur das Doppel Richard Theißen/Gerd Zschornak gewannen ungefährdet, gelang es nicht durch Siege von Frank Voetee, Karsten Tobien, Gerd Zschornak und Denis Hanf, in den ersten acht gespielten Einzel, die Partie ausgleichen. Als dann noch die letzten beiden Einzelpaarungen  mit jeweils 11:9 und 13:11 im fünften Satz an Münsterbusch ging war das Spiel leider verloren. Schade denn bei Denis Hanf stand es in seiner zweiten Begegnung ausgeglichen und hätte, wenn es noch in die Wertung gekommen wäre, somit das Schlussdoppel, bei dem der SV etwas favorisiert gewesen wäre, über den Ausgang entscheiden lassen.

 

Doppel: Frank Voetee / Karsten Tobien (0:1), Richard Theißen / Gerd Zschornak (1:0), Dieter Hilgers / Denis Hanf (0:1)

Einzel: Frank Voetee (1:1), Karsten Tobien (1:1), Richard Theißen (0:2), Gerd Zschornak (1:1), Dieter Hilgers (0:2), Denis Hanf (1:0)

 

2. Kreisklasse Herren Gruppe A: SV Breinig III  – FC Germania Vossenack  8:6

 

FC Germania Vossenack war der erwartet schwere Gegner, die mit Christoph Blümer einen fast unschlagbaren Spieler in seinen Reihen hatten. Nach den Doppeln, die ausgeglichen verliefen ( erste Niederlage von Poschen/Berger) ist die zweite Mannschaft immer einem zum Teil erheblichen Rückstand nachgelaufen ( 1:4, 2:5, 5:6). Diese Rückstände konnte man dann doch noch, durch drei Einzelsiege in Folge zum 8:6 drehen. Letztendlich war der Sieg verdient, zu dem Andre Berger den Löwenanteil mit drei klar gewonnen Spielen beitrug. Ein gelungener Abend mit tollen Ballwechsel, einigen knappen Sätzen und am Ende zwei Zähler auf der Habenseite.

 

Doppel: Erich Poschen / Andre Berger (0:1), Dieter Hilgers / Heinz Lasiota (1:0)

Einzel: Heinz Lasiota (1:2), Erich Poschen (2:1), Dieter Hilgers (1:2), Andre Berger (3:0)

 

2. Kreisklasse Herren Gruppe B: DJK Laurensberg II – SV Breinig IV  8:1

 

Wieder einmal musste sich die vierte Mannschaft mit einer deutlichen Niederlage in einem  Auswärtsspiel geschlagen geben. Gegen einen starken Gegner aus Laurensberg konnte man zwar einige Sätze spielerisch ausgeglichen gestalten, jedoch am Ende lediglich 6 Sätze für sich entscheiden. Nur Denis Hanf gelang für den SV den Ehrenpunkt und verlor noch unglücklich in seinem ersten Einzel im entscheidenden fünften Satz knapp mit 14:12.

 

Doppel: Denis Hanf / Walter Schleich (0:1), Helmut Hamacher / Stefanie Hoever (0:1)

Einzel: Denis Hanf (1:1), Helmut Hamacher (0:2), Walter Schleich (0:2), Stefanie Hoever (0:1)

 

1.Herren mit ersten doppelten Punktgewinn

Wechsel des Mannschaftsführers der 1.Herrenmannschaft

Spieler des Spieltag 6

Heinz Werner Franzen

Ungeschlagen in der 1. Kreisklasse im Doppel mit Heinz Lasiota und beiden Einzelpartien

 

Bezirksliga Herren Gruppe 1: TTC Indeland Jülich IV – SV Breinig  6:9

                                                  TTF Kreuzau II – SV Breinig  9:3

 

Gleich zwei Spiele bestritt die erste Mannschaft in dieser Woche. Dabei ging es zuerst im Nachholspiel  zum TTC Indeland Jülich IV die schon in diesem Spiel als Favorit galten. Umso mehr konnte man sich über den ersten doppelten Punktgewinn in dieser Saison freuen. Jedoch zu erwähnen ist hierbei die reine Weste (4:0) des unteren Paarkreuzes mit Arnd Aelmanns und Elisa Buchholz. Martin Theissen, Frank Hanf, Guido Buchholz, Norbert Hanf sowie das Doppel Norbert Hanf/Arnd Aelmanns steuerten die restlichen Punkte dabei. Somit konnte jeder Mitspieler zum ersten Sieg einen Beitrag leisten.

Mit viel Pesch und unverdient verlor man jedoch das zweite Spiel der Woche gegen TTF Kreuzau II. Da man keins der ersten fünf Fünfsatzspiele für sich entscheiden konnte, stand der SV mit einem zwischenzeitlichen 2:6 Rückstand schon mit dem Rücken zur Wand. Ebenfalls gingen in den darauffolgenden Einzeln einige Sätze mit 9:11 knapp an Kreuzau. Somit  war diese 3:9 Niederlage nicht mehr zu vermeiden. An diesem Abend konnte nur das Doppel Martin Theissen/Guido Buchholz sowie Martin Theissen und Frank Hanf im oberen Paarkreuz punkten.

 

Doppel: Martin Theissen / Guido Buchholz (1:1), Frank Hanf / Karsten Tobien (0:1), Frank Hanf / Elisa Buchholz (0:1), Norbert Hanf / Arnd Aelmanns (1:1)

Einzel: Martin Theissen (2:2), Frank Hanf (2:2), Guido Buchholz (1:3), Norbert Hanf (1:2), Arnd Aelmanns (2:1), Elisa Buchholz (2:0), Karsten Tobien (0:1)

 

1.Kreisklasse Herren: SV Breinig II – DJK Nütheim Schleckheim  9:6

 

Einen knappen Erfolg verbuchte die zweite Mannschaft des SV Breinig im Heimspiel gegen Nütheim Schleckheim. Nach einem so nicht zu erwartenden Start mit drei Doppelerfolge und die Einzelsiege von Karsten Tobien, Richard Theißen und Heinz Werner Franzen, was eine zwischenzeitliche Führung von 6:2 zu Folge hatte, wurde es nach vier in Folge verlorenen Einzeln noch einmal spannend. Jedoch beim Stand von 6:6 war es dann Gerd Zschornak, Heinz Werner Franzen (blieb im Doppel und Einzel ohne Niederlage) und Heinz Lasiota die den 9:6 Sieg einfuhren. Mit 7:3 Punkten steht man nun auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz der 1.Kreisklasse.

 

Doppel: Frank Voetee / Karsten Tobien (1:0), Richard Theißen / Gerd Zschornak (1:0), Heinz Werner Franzen / Heinz Lasiota (1:0)

Einzel: Frank Voetee (0:2), Karsten Tobien (1:1), Richard Theißen (1:1), Gerd Zschornak (1:1), Heinz Werner Franzen (2:0), Heinz Lasiota (1:1)

 

2. Kreisklasse Herren Gruppe A: DJK Laurensberg III – SV Breinig III  1:8

 

Einen deutlichen und auch in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg konnte die dritte Vertretung des SV für sich verbuchen. Lediglich sechs Sätze verlor man an diesem Abend. Die Überlegenheit von Heinz Lasiota, Erich Poschen, Dieter Hilgers und Andre Berger ist daran erkennbar das Laurensberg erst beim Spielstand von 0:7 zum Ehrenpunkt kommen konnte. Durch diesen Sieg belegt die dritte Mannschaft mit 7:5 Punkten einen ungefährdeten Mittelfeldplatz in der 2. Kreisklasse.

 

Doppel: Erich Poschen / Andre Berger (1:0), Dieter Hilgers / Heinz Lasiota (1:0)

Einzel: Heinz Lasiota (2:0), Erich Poschen (1:1), Dieter Hilgers (2:0), Andre Berger (1:0)

 

2. Kreisklasse Herren Gruppe B: SV Breinig IV – TSV Kesternich III  0:8

 

Eine vom Ergebnis her sehr deutliche Niederlage musste die vierte Mannschaft gegen Kesternich hinnehmen. Diese Niederlage ist jedoch viel zu hoch ausgefallen. Dies ist daran zu erkennen, dass zwei Niederlagen erst im fünften Satz entschieden wurden und man zehn Sätze mit 9:11 oder in der Verlängerung als Verlierer die Begegnung beendete. Am Ende jedoch hatten, trotz des deutlichen Erfolges für Kesternich, alle Beteiligen spielerisch sehr viel Spaß an dieser Partie.

 

Doppel: Denis Hanf / Anke Buhr (0:1), Martin Zeevaert / Walter Schleich (0:1)

Einzel: Denis Hanf (0:2), Martin Zeevaert (0:2), Walter Schleich (0:1), Anke Buhr (0:1)

 

SV Breinig verliert erstes Heimspiel in der Mittelrheinliga

Der SV Breinig verliert sein Heimspiel gegen den TV Herkenrath mit 0:1 und belegt nun den 9. Tabellenplatz in der Mittelrheinliga. Jan Rother sah kurz vor Spielende noch die gelb-rote Karte. Darüber hinaus musste Andreas Simons aufgrund einer Verletzung frühzeitig ausgewechselt werden.
 
 
Unsere 2. Mannschaft kam im Heimspiel gegen Grün-Weiß Lichtenbusch nicht über ein 2:2 hinaus und ist nun 11. in der Kreisliga A. Die Breiniger gingen in der 23. Minute durch ein Eigentor in Führung. Jonas Dahmen brachte die Heimelf durch das zwischenzeitliche 2:1 (57.') wieder auf die Siegerstraße. In der 90. Minute fiel jedoch noch der Ausgleich.
 
Unsere 3. Mannschaft spielte 4:4 beim SCB Laurenzberg und unsere Damen gewannen ihr Auswärtsspiel beim VfR Würselen mit 2:0. Das 1:0 für unsere Damen erzielte Ann-Kathrin Hundertmark, (32.'), das 2:0 fiel durch ein Eigentor (80.').
 
Das Spiel unserer 4. Mannschaft beim SCB Laurenzberg II wurde auf den 12.10.17 (20:00 Uhr) verlegt.

Nur die dritte Mannschaft in der 2. Kreisklasse erfolgreich

Spieler des Spieltag 5

Andre Berger

Ungeschlagen (Doppel sowie Einzel) im Spiel gegen TuRa Monschau

 

Bezirksliga Herren Gruppe 1: SV Breinig – TTF GW Elsdorf II  5:9

 

Ein kurioser Spielverlauf erlebte die erste Mannschaft in ihrem dritten Meisterschaftsspiel zu Hause gegen GW Elsdorf. Alles begann, durch den dreifach Doppelerfolg von Martin Theissen/Guido Buchholz, Frank Hanf/Elisa Buchholz und Norbert Hanf/Karsten Tobien, sehr positiv. Mit einer nicht so zu erwarteten 3:0 Führung ging man im Anschluss in die Einzelpartien welche alle sechs samt verloren gingen. Dabei verloren leider Guido Buchholz und der Ersatzspieler Karsten Tobien, der für den beruflich verhinderten Arnd Aelmanns eingesprungen ist, ihre ersten Einzelbegegnungen, trotz einer 2:0 Satzführung von Guido Buchholz, denkbar knapp im fünften Satz. Hoffnung kam wieder auf als das obere Paarkreuz mit Martin Theissen und Frank Hanf ihre zweiten Einzel recht deutlich für sich entscheiden konnten. Jedoch im weiteren Verlauf war es nur Guido Buchholz der nach einem 0:2 Satzrückstand seinen Gegner in den Entscheidungssatz brachte. Dieser ging jedoch nach langen und spannenden Ballwechseln leider an GW Elsdorf. Die beiden letzten Spiele welche noch in die Wertung eingingen, wurden im Anschluss relativ deutlich verloren. Dies war sehr schade, da Karsten Tobiens zweites Einzel, in Führung liegend und damit auf einem sehr guten Wege war die Partie im Schlussdoppel entscheiden zu lassen, nicht mehr in die Wertung kam.

 

Doppel: Martin Theissen/Guido Buchholz (1:0), Frank Hanf/Elisa Buchholz (1:0),

Einzel: Martin Theissen (1:0), Frank Hanf (1:1), Guido Buchholz (0:2), Norbert Hanf (0:2), Elisa Buchholz (0:2), Karsten Tobien (0:1)

 

1.Kreisklasse Herren: SV Breinig II spielfrei

 

2. Kreisklasse Herren Gruppe A: SV Breinig III – TuRa Monschau  8:4

 

In einer nahezu kompletten Formation mit Heinz Lasiota, Erich Poschen, Dieter Hilgers und Andre Berger ging die dritte Mannschaft im Heimspiel gegen TuRa Monschau an den Start. Nur das gewonnen Doppel von Erich Poschen/Andre Berger konnte ein totaler Fehlstart nach den ersten vier Spielen vermeiden. Jedoch danach besann man sich und drehte, durch die darauffolgenden Einzelsiege von Dieter Hilgers, Andre Berger (blieb an diesem Abend im Doppel sowie im Einzel ohne Niederlage), Heinz Lasiota und Erich Poschen, die Partie zum 8:4 Sieg.

 

Doppel: Erich Poschen / Andre Berger (1:0), Dieter Hilgers / Heinz Lasiota (0:1)

Einzel: Heinz Lasiota (2:1), Erich Poschen (1:1), Dieter Hilgers (2:1), Andre Berger (2:0)

 

2. Kreisklasse Herren Gruppe B: TTC Stolberg Vicht V – SV Breinig IV  8:4

 

Eine in der Höhe etwas zu hohe und unglückliche Niederlage musste die vierte Mannschaft beim Lokalrivalen TTC Stolberg Vicht hinnehmen. Den 2:0 Rückstand aus den Doppel wurde seitens von Vicht auf 5:0 durch die darauf Folgenden ersten drei Einzel erhöht. Diesen konnte man zwar durch drei gewonnen Spiele durch Walter Schleich, Denis Hanf und Helmut Hamacher auf 5:3 verkürzen, jedoch lief man immer noch das 0:2 aus den Doppel hinterher. In den letzten vier gewerteten Einzel ging nur noch Denis Hanf mit seinem zweiten gewonnen Spiel als Sieger vom Tisch. Am Ende muss man sagen das schon mehr drin gewesen wäre, da man drei Begegnungen im fünften Satz und einige Sätze recht knapp verlor.

 

Doppel: Denis Hanf / Walter Schleich (0:1), Stefanie Hoever / Helmut Hamacher (0:1)

Einzel: Denis Hanf (2:1), Helmut Hamacher (1:1), Walter Schleich (1:2), Stefanie Hoever (0:2)

 

   
© ALLROUNDER

Login Form