News

"TTC Stolberg - Vicht - Woche" erfolgreich

überstanden, Sieg gegen Tabellenführer

 

 

 

 

Bezirksliga 1: SV Breinig vs TTC Stolberg-Vicht : 9:4

Sensationell: Nach Eilendorf und Jülich kam jetzt mit Vicht der 3. Tabellenführer in Folge unter die Räder. Einfach super, was die Jungs derzeit an der Platte zeigen. In einem spannungsgeladenem Lokalderby hatte Breinig in den Doppeln die Nase vorn (2:1) und konnte dann 3 Einzel hintereinander gewinnen. Eine 5:1 Führung war schon eine faustdicke Überraschung und für den TTC Stolberg-Vicht eher ein Schock, von dem er sich nicht mehr erholte. Zwar verlor der SV noch beide Einzel im Spitzenpaarkreuz; dann  aber machte die stark spielende Mitte die noch fehlenden Punkte zum verdienten Sieg. Das ganze SV-Team - aus dem Hardy Degenhardt mit 2 Einzelsiegen und dem Punktgewinn im Doppel mit Partner Frank Hanf  ein bisschen herausragte - spielte sehr motiviert ein tolles Tischtennis mit vielen attraktiven Ballwechseln. Als Tabellenzweiter geht es jetzt mit guten Siegchancen nach Mersch-Pattern.

Einzelbilanzen: F. Hanf, M. Theißen, R. Holzweiler je 1:1, H. Degenhardt 2:0, G. Buchholz, N. Hanf je 1:0

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Mersch-Pattern am 25.11.2016, 19.30 Uhr

2. Kreisklasse, Gruppe B: SV Breinig III vs TTC Stolberg-Vicht IV: 2:8

Diese Niederlage ist eindeutig zu hoch ausgefallen. Breinig hatte viel Pech und verlor alle 5 Fünfsatzspiele, davon zwei in der Verlängerung. Nach ausgeglichenen Doppeln (1:1) war Heinz-Werner Franzen der einzige Akteur, der noch einen Einzelsieg auf dem Breiniger Konto verbuchte. Das war´s.

Einzelbilanzen: H.-W. Franzen 1:1, H. Lasiota, W. Schleich, A. Berger je 0:2

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Kesternich am 26.11.2016, 15.00 Uhr

3. Kreisklasse, Gruppe B: TTC Stolberg-Vicht V vs SV Breinig IV: 4:8

In einem insgesamt interessanten Match konnte der SV nach ausgeglichenen Doppeln zunächst eine 5:2 Führung erkämpfen, die ausreichte, um letztendlich den verdienten Sieg nach Hause zu fahren. Die spielstarken Erich Poschen und Denis Hanf gewannen je 3 Einzel, wobei letzterer mit viel Glück 2 Spiele im Entscheidungssatz mit 15:13 für sich entschied. Begünstigt durch die 8:0 Wertung des Heimspiels gegen Justiz belegt man derzeit den 2. Tabellenplatz

Einzelbilanzen: E. Poschen, D. Hanf je 3:0, H. Hamacher 1:1, E. Breuer 0:2

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen Kesternich IV am 21.11.2016, 19.00 Uhr

 

Überraschung: Breinig gewinnt beim 

Spitzenreiter TTC indeland Jülich IV

 

 

 

 

Bezirksliga 1: TTC indeland Jülich IV vs SV Breinig: 6:9

Den Gastgeber plagten Personalsorgen; insweit mussten sie Brett 1+3 ersetzen. Ungeachtet dessen ist der knappe Sieg gegen die Indestädter schon eine faustdicke Überraschung und war nach der Jülicher Führung durch die Doppel (2:1) und den ersten Einzeln (5:3) nicht zu erwarten. Breinig konnte dann 5 Einzel in Folge gewinnen und somit einen komfortablen Vorsprung erspielen. Guido Buchholz steuerte mit seinem gewonnenen Einzel den Siegpunkt bei. Der Erfolg ist der Verdienst einer geschlossenen und guten Mannschaftsleistung, die mit Martin Theißen und Hardy Degenhardt die überragenden Akteure - mit je 2 Einzelsiegen - stellte.

Einzelbilanzen: M. Theißen, H. Degenhardt je 2:0, F. Hanf, R. Holzweiler, D. Weißenfeld u. G. Buchholz je 1:1

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen TTC Stolberg-Vicht am 18.11.2016, 19.30 Uhr

Kreisliga: SV Breing II vs DJK Arminia Eilendorf II: 9:7

Der Tabellenvorletzte Eilendorf stemmte sich vehement gegen eine Niederlage und hielt die Partie offen - bei stetig wechselnder Führung -  bis zum Stand von 7:7 (Doppel 1:2). Heinz Lasiota im Einzel und das Schlussdoppel N. Hanf/K. Tobien konnten dann für den SV den doppelten Punktgewinn durch klare Siege sichern. Den Rückhalt für diesen knappen, aber verdienten Erfolg bildete das Spitzenpaarkreuz mit Frank Voetee und Norbert Hanf, die jeweils 2 Einzel gewannen (Toll:  N. Hanf gewann mit einer Energieleistung ein schon verloren geglaubtes Spiel im entscheidenden im 5. Satz, 12:10)

Einzelbilanzen: F. Voetee, N. Hanf je 2:0, K. Tobien, H.-W. Franzen, H. Lasiota je 1:1, G. Zschornak 0:2

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Hörn am 22.11.2016, 19.30 Uhr

2. Kreisklasse, Gruppe B: Alemannia Aachen II vs SV Breinig III: 6:8

Das dieses Auswärtsspiel in Aachen gegen den Tabellenvorletzten Alemannia für den SV so eng würde, damit hatte keiner gerechnet. Nach 2 verlorenen Doppeln benötigte Breinig eine lange Anlaufzeit, um den 3:5 Rückstand in eine 7:5 Führung umzumünzen. Dieter Hilgers war dann in der Lage, sein letztes Einzel zu gewinnen und somit dem SV doch noch zu einem mühevollen Sieg zu verhelfen. Bester Akteur der Breiniger war Heinz Lasiota mit drei gewonnenen Einzeln.

Einzelbilanzen: H.-W. Franzen, D. Hilgers je 2:1, H. Lasiota 3:0, W. Schleich 1:2

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen TTC Stolberg-Vicht V am 18.11.2016, 19.00 Uhr

3. Kreisklasse, Gruppe B: SV Breinig IV vs TTC Justiz Aachen II: 3:8

Gegen den Tabellenführer waren die Chancen auf etwas Zählbares nach dem Verlust beider Doppel in weite Ferne gerückt. Zu stark war der Gast in den Einzeln besetzt und entführte verdient beide Punkte nach Aachen.

Einzelbilanzen: E. Poschen, H. Hamacher, D. Hanf je 1:1, W. Leubner 0:3

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Vicht am 18.11.2016, 19.45 Uhr.

 

 

Bezirksliga: Sieg gegen TTC BR Geyen

Kreisliga: Nach 2 Niederlagen wird es eng

 

 

 

 

Bezirksliga 1: SV Breinig vs TTC BR Geyen: 9:6

Der Gast aus Geyen - ein Gegner aus der unteren Tabellenhälfte - machte es - obwohl nicht komplett antretend - dem SV sehr schwer, beide Punkte in Breinig zu behalten. Entscheidend dafür war das spielerische Übergewicht im Spitzenpaarkreuz der Gäste, die die Breiniger Führung nach den Doppeln (2:1) mehr als ausgleichen und später nochmals Geyen auf 6:5 heran bringen konnte und damit das Spiel nochmals spannend machte. Der SV hatte dafür ab Brett 3 ein Übergewicht. Hardy Degenhardt, Rainer Holzweiler und Guido Buchholz waren die Matchwinner mit jeweils zwei relativ klaren Einzelsiegen. Einen Sieg steuerte noch Dieter Weißenfeld bei.

Einzelbilanzen: F. Hanf, M. Theißen je 0:2, H. Degenhardt, R. Holzweiler, G. Buchholz je 2:0, D. Weißenfeld 1:1

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Jülich am 11.11.2016, 19.30 Uhr.

Kreisliga: TV Höfen vs. SV Breinig II: 9:7, WSV Würselen vs. SV Breinig II 9:5

Das war nicht die Woche der SV-Zweitvertretung. In zwei Auswärtsspielen gelang es nicht zu punkten und damit rutscht die Mannschaft in Richtung Tabellenende, eine Region, in der der Klassenerhalt ein Thema wird, sofern nicht alsbald wieder gepunktet wird.

In Höfen war die Niederlage allerdings sehr knapp und wurde erst im letzten Einzel und im Schlussdoppel (5.Satz, 9:11) gegen uns entschieden. Dabei ging der SV bei Spielbeginn durch die Eingangsdoppel in Führung (2:1); hielt das spannende Match bis zum Spielstand von 7:7 offen. Mit Karsten Tobien, Heinz-Werner Franzen und auch Denis Hanf hatte Breinig spielstarke Akteure an der Platte, die insgesamt 5 Einzel gewannen. Leider blieb das bisher durchaus erfolgreiche mittlere Paarkreuz ohne Punktgewinn, zudem musste der spielstarke Norbert Hanf krankheitsbedingt ersetzt werden.

Einzelbilanzen: F. Voetee, R. Theißen, G. Zschornak je 0:2, K. Tobien, H.-W. Franzen je 2:0, D. Hanf 1:1

In Würselen konnte der SV zunächst gut mithalten. Führte nach den Doppeln (1:2) und den ersten Einzeln noch mit 4:3, ehe der WSV das Spiel drehte und seinerseits mit 6:5 ein Ausrufezeichen setzte. Danach hatte Breinig keine Chance mehr, das Spiel für sich zu entscheiden, auch wenn Norbert Hanf - als bester SVer - seine beiden Spitzeneinzel für sich entschied.

Einzelbilanzen: F. Voetee, R. Theißen je 1:1, N. Hanf 2:0, K. Tobien , G. Zschornak je 0:2, H. Lasiota 0:1

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen DJK Arminia Eilendorf II am 10.11.2016, 19.30 Uhr.

2. Kreisklasse, Gruppe B: SV Breinig III vs DJK Laurensberg II: 8:6

Ein Spiel mit Überraschungsmomenten. Zunächst einmal gelang es dem SV gegen den stark eingeschätzten Tabellennachbarn einen 5:0 Vorsprung (Doppel 2:0) zu erspielen. Wer jetzt mit einem klaren Sieg gerechnet hatte, musste seine Erwartungen dämpfen. Laurensberg kam zurück und beim Gleichstand von 6:6 wurde es richtig spannend. Durch zwei erkämpfte Siege im Einzel von Helmut Hamacher und Heinz Lasiota - dem besten Breiniger Akteur -  endete ein Krimi noch zu Gunsten des SV.

Einzelbilanzen: H. Lasiota 3:0, H.-W. Franzen, W. Schleich, H. Hamacher je 1:2

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel bei Alemannia Aachen am 07.11.2016, 20.00 Uhr.

3. Kreisklasse, Gruppe B: FC Germania Vossenack III vs SV Breinig IV: 3:8

Vossenack führte bereits mit 3:0 (Doppel 2:0), ehe dann eine eindrucksvolle Serie des SV mit acht Siegen in Folge, das Endergebnis sicher stellte. Der deutliche Sieg ist einer geschlossenen Mannschaftsleistung geschuldet.

Einzelbilanzen: E. Poschen 3:0, H. Hamacher 1:1, St. Hoever, A. Buhr je 2:0

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen TTC Justiz Aachen II (Spitzenreiter) am 10.11.2016, 19.00 Uhr

Für den SV eine durchwachsene

Meisterschaftwoche

 

 

 

 

Bezirksliga 1: TTF GW Elsdorf II vs. SV Breinig: 9:2

Im Duell der Tabellennachbarn verlor Breinig zwar recht deutlich in Elsdorf, hatte aber auch das Pech, dass von sechs knappen Spielen, fünf im Entscheidungssatz zugunsten der Gastgeber ausgingen. Insoweit verbuchten nur das Doppel Frank Hanf/Hardy Degenhardt und Frank Hanf im Spitzenspiel gegen St. Kleefisch einen Punktgewinn.

Einzelbilanzen: F. Hanf 1:1, M. Theißen 0:2, H. Degenhardt, R. Holzweiler, d. Weißenfeld und G. Buchholz je 1:1

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen TTC BR Geyen am 04.11.2016, 19.30 Uhr

Kreisliga: DJK Westwacht Weiden vs. SV Breinig II: 9:4

Beim Tabellenzweiten hingen die Kirschen sehr hoch und denoch war das Spiel bis zum Stand von 2:2 (Doppel 1:2) offen. Danach war Weiden die bessere Mannschaft und gewann das Match - auch in der Höhe - verdient. Lediglich Karsten Tobien störte die Erfolgsserie der Westwacht im Mittelpaarkreuz. Er bezwang A. Merzbach und S. Laven jeweils in 4 Sätzen. Den 3. Sieg im Einzel steuerte Norbert Hanf bei, der sich im Spitzenpaarkreuz gegen J. Schmidt im 5. Satz durchsetzte.

Einzelbilanzen: F. Voetee 0:2, N. Hanf 1:1, K. Tobien 2:0, R. Theißen 0:2, G. Zschornak u. H. Lasiota je 0:1

Kreisliga: SV Breinig II vs. DJK Frankenberg: 9:7

Trotz der drei Punkte, die der SV durch die Langzeiterkrankung von R. Schwarz mehr oder weniger abschenkte, war es letztendlich ein knapper, aber verdienter Sieg. Nach der 2:1 Führung durch die Eingangsdoppel übernahm zunächst einmal Frankenberg die Initiative und konnte auf 4:2 davon ziehen, ehe der SV beim Stand von 4:6 im Schlussspurt noch das Match drehte. Matchwinner waren Richard Theißen mit 2 Siegen im Einzel und das Doppel Norbert Hanf/ Karsten Tobien, die ebenfalls 2 eindeutige Siege (insbesondere auch im Schlussdoppel) erkämpften. Entscheidend war aber auch die mannschaftliche Geschlossenheit, die diesen Sieg noch möglich machte.

Einzelbilanzen: R. Schwarz 0:2, F. Voetee, N. Hanf, K. Tobien, G. Zschornak je 1:1, R. Theißen 2:0

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Höfen am 02.11.2016, 20.00 Uhr

2. Kreisklasse, Gruppe B: SV Sportfreunde Hörn IV vs. SV Breinig III: 5:8

Nach ausgeglichenen Doppeln (1:1) dauerte es bis zum Spielstand von 3:2 für Hörn, bis sich der SV mit 4 gewonnenen Einzeln in Folge etwas absetzen konnte. Breinig behauptete diesen Vorsprung und gewann dann doch noch deutlich.  Mit 3 souveränen Einzelsiegen war Heinz-Werner Franzen der Matchwinner auf Breiniger Seite.

Einzelbilanzen: H.-W. Franzen 3:0, H. Lasiota 1:1, W. Schleich 2:1, A. Berger 1:2

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen DJK Laurensberg II am 03.11.2016, 19.00 Uhr

3. Kreisklasse, Gruppe B: SV Breinig IV vs. DJK Raspo Brand IV: 7:7

Letztendlich trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten Unentschieden. Keinem der beiden Taems gelang es, sich in den Einzeln (Doppel 1:1) entscheidend abzusetzen. Es wahr ein Wechselbad der Gefühle - auch für die Zuschauer - wobei die knappen Spiele mit 3:1 an den Gast gingen. Breinig hatte mit Erich Poschen den Siegpunktbringer, der seine 3 Einzel klar gewann. Die Damen im unteren Paarkreuz hatten dagegen etwas Pech. Trost sollte der jetzt erkämpfte 2. Tabellenplatz sein.

Einzelbilanzen: E. Poschen 3:00, H. Hamacher 2:1, St. Hoever 1:2, A. Buhr 0:3

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Vossenack am 04.11.2016, 19.00 Uhr

Erfolgreich ( 2 Siege, 1 Remis)

in die Herbstferien

 

 

 

 

Kreisliga: SV Breinig II vs. Burtscheider TV II: 9:1

Breinig musste zwei Stammspieler ersetzen. Aber auch so ließ die Truppe gegen den Tabellenletzten Burtscheid II nichts anbrennen. Nach klaren Doppelgewinnen (3:0) hatte der SV auch in den Einzeln das Übergewicht. Allerdings benötigten Richard Theißen, Karsten Tobien und Heinz Lasiota jeweils 5 Sätze und ein bisschen Glück, um ihre Einzel zu gewinnen. Beim Stand von 8:0 gelang dem TV der Ehrenpunkt.

Einzelbilanzen: F. Voetee 2:0, N. Hanf, K. Tobien, R. Theißen und H. Lasiota je 1:0, W. Schleich 0:1

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel gegen Westwacht Weiden am 21.10.2016,19.45 Uhr

2. Kreisklasse, Gruppe B: SV Breinig III vs. DJK Nütheim-Schleckheim III: 8:0

Vielleicht ist der Sieg der SV-er etwas zu hoch ausgefallen. Für ein bisschen Spannung sorgten lediglich 1 Doppel (insgesamt 2:0) und 2 Einzel, die erst im 5. Satz entschieden wurden.

Einzelbilanzen: H.-W. Franzen, D. Koch je 2:0, H. Lasiota, W. Schleich je 1:0

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel gegen SV Sportfreunde Hörn IV am 25.10.2016, 19.30 Uhr.

3. Kreisklasse, Gruppe B: SV Breinig IV vs. Justiz Aachen IV: 7:7

Das war knapp. Die Gäste gingen nach ausgeglichenen Doppeln (1:1) mit 3:1 in Führung, ehe Breinig mit einem Zwischenspurt von vier gewonnenen Einzeln in Folge die Partie drehen konnte. Danach hätte der SV den Sieg einfahren können, aber Justiz ließ nicht locker und kam noch zum gerechten Unentschieden. Insgesamt 6 Spiele wurden im 5. Satz entschieden; auch hier waren beide Parteien gleich stark. Stefanie Hoever und Walter Leubner waren die besten Akteure beim SV.

Einzelbilanzen: St. Hoever, W. Leubner je 2:1, H. Hamacher, A. Buhr je 1:2

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen DJK Raspo Brand IV am 27.10.2016, 19.00 Uhr.

Überraschung: SV Breinig bezwingt  

 DJK Arminia Eilendorf

 

 

 

 

Bezirksliga 1: SV Breinig vs. DJK Arminia Eilendorf: 9:7

In einem ausserordentlich spannendem Match - mit skurilem Spielverlauf - gelang den SV -Mannen ein knapper Erfolg gegen eine bisher verlustpunktfreie und als Ligamitfavorit gehandelte Arminia aus Eilendorf. Der Überraschungserfolg in diesem Krimi war nach einer 7:3 Führung letztendlich mehr als verdient und ist einer geschlossen auftretenden Mannschaft geschuldet, in der Hardy Degenhardt insbesondere überzeugte; beide Einzel und auch beide Doppel mit Partner Frank Hanf gewann. Zunächst lag Breinig nach den Doppeln (1:2) und dem ersten verlorenen Einzel mit 1:3 zurück. Sechs Einzelsiege - davon fünf in Folge - waren dann die Grundlage für den späteren Erfolg, der durch das Schlussdoppel Frank Hanf/ Hardy Degenhardt eindrucksvoll (3:0) gesichert wurde.

Einzelbilanzen: H. Degenhardt 2:0, F. Hanf, M. Theißen, R. Holzweiler, D. Weißenfeld und G. Buchholz je 1:1 

Nächster Spieltag: Auswärtsspiel in Glesch-Paffendorf am 07.10.2016, 19.30 Uhr

2. Kreisklasse, Gruppe B: SV Breinig III vs. TV Höfen II: 3:8

Höfen ist einer der Aufstiegskandidaten. Insofern hat die Niederlage nicht wirklich überrascht. Jedoch haben sich die SV- Akteure teuer verkauft, auch wenn die Niederlage klar ausgefallen ist. Vier Spiele wurden erst im entscheidenden 5. Satz und mit viel Pech verloren. Nach den klaren Doppelverlusten (0:2) konnte Breinig durch Einzelsiege im Spitzenpaakreuz ausgleichen. Beim Stand von 2:4 gelang dem gut spielendem Heinz-Werner Franzen nochmals ein Punktgewinn der zur Ergebnisverbesserung beitrug. Spielentscheidend war, dass Höfen im unteren Paarkreuz ein Übergewicht hatte.

Einzelbilanzen: H.-W. Franzen 2:0, D. Koch 1:1, W. Schleich 0:3 und A. Berger 0:2

Nächster Spieltag: Heimspiel gegen Nütheim-Schleckheim III am 05.10.2016, 19.00 Uhr 

 

   
© ALLROUNDER

Login Form