News (alle Abteilungen)

Durchwachsener Auftakt in die Saison 2014/15

Klare Siege für Damen und 3. Herren

 

 

 

 

Gegen Aufsteiger TTC Straeten kamen unsere Damen in der Bezirksliga 1 zu einem klaren 8:4 Erfolg, der allerdings dadurch begünstigt war, dass der Gast nur mit drei Spielerinnen antrat. Ungeachtet dessen überzeugte der SV in den Einzeln. Tanja Rombach konnte alle 3 Spiele für  sich entscheiden. Jeweils einen Punkt steuerten Kristin Finke-Will, Martina Aretz und Stefanie Hoever bei.

Für die mit viel Euphorie in die spielhöheren Klassen gestarteten Herren-Teams war der 1. Spieltag so eine Art "Standortbestimmung". Unterm Strich ist festzuhalten, dass unsere Mannschaften durchaus mithalten können, auch wenn der eine oder andere Punkt nicht auf unserem Konto landete.

Es war absehbar, dass das Spiel unserer 1. Herren bei der DJK Raspo Brand in der Bezirksklasse 2 eine Begegnung auf Augenhöhe sein würde. Trotzdem war die 7:9 Niederlage mehr als ünglücklich und ist der Tatsache geschuldet, dass kein Doppel (0:4) gewonnen wurde. Ohne den erkrankten Ralf Schwarz kam es zu spannenden Begegnungen (insgesamt 7 Spiele wurden im 5. Satz entschieden), in denen die SV-Akteure in den Einzeln überzeugten. Im Spitzenpaarkreuz blieben Frank Hanf und Martin Theißen unbesiegt (4:0), jeweils ein Match gewannen Rainer Holzweiler, Norbert Hanf und Dieter Weißenfeld.

Unentschieden 8:8 endete das Auswärtsspiel in der 1. Kreisklasse der 2. Herren bei der DJK Westwacht Weiden II. Nach einem wechselndem Spielverlauf und einigen "Zitterspielen", die alle im 5. Satz verloren gingen, lag der SV 7:8 zurück, ehe unser Schlussdoppel Frank Voetee/Dieter Hilgers den verdienten Punktgewinn sicherten. Bester Einzelspieler war Richard Theißen mit zwei Siegen; Frank Voetee, Dieter Hilgers und Heinz-Werner Franzen punkteten einmal.

In der 2. Kreisklasse gewann unsere 3. Herren in der Aufstellung Erich Poschen, Franz-Josef Thelen, Helmut Hamacher und Walter Schleich gegen DJK Laurensberg II klar mit 8:1. Nach zwei gewonnenen Eingangsdoppeln konnte unsere Mannschaft auf 5:0 davon ziehen, ehe den Gästen der Ehrenpunkt gelang.   

 

Fabian Heintz macht die ersten 100.000 voll

Der Achtjährige aus der E2 kratzt für das Breiniger Sportplatz-Projekt sein Taschengeld zusammen

Strahlende Mutter und stolzer Sohn: Fabian Hintz verewigt sich mit einer Lorbeerkranz-Plakette auf der großen Sponsorenwand. Foto: J. Lange

Stolberg-Breinig. Muttter Yvonne strahlt voller Stolz. Nicht minder ihr achtjähriger Sprößling: Fabian Heintz hat sein Taschengeld zusammengekratzt und seinen Beitrag zum Kunstrasenprojekt in Breinig geleistet. Und mit seinem Geld hat der Spielverein die erste wichtige Hürde beim Einwerben von Mitteln zur Realisierung des Projektes geschafft: Fabian Heintz machte genau die ersten 100 000 Euro komplett.

Und wie jeder große und kleine Unterstützer auch durfte sich Fabian Heintz auf der zwölf Meter großen Spendenwand im Kunstrasenplatz-Format im Breiniger Stadion verewigen. Wilfried Aberle hatte dazu seine Namensplakette eigens mit einem goldenen Lorbeerkranz mit der Ziffer 100 000 gestaltet. „Ich finde es toll, wenn ich in einigen Jahren hier noch meinen Namen lesen kann“, erzählt der Spieler der Breiniger E2-Jugend. Mehr noch aber freut er sich darauf, wenn er nicht mehr auf den Aschenplätzen, sondern bald schon auf Kunstrasen spielen darf. Immerhin trainiert Fabian schon seit vier Jahren auf der leidigen Breiniger Asche.

Angesichts dieses Engagements in jungen Jahren freut sich Vorsitzender Frank Laumen schon einmal bei seinen Dankesworten darüber, dass Fabian Heintz wohl dem SVB treu bleiben möchte. Der erhält übrigens die Spendenquittung mit der durchlaufenden Nummer 100. „Das ist nun wirklich Zufall“, schmunzelt Jürgen Ramers, der die Vermarktung des Projektes betreut. Kein Zufall ist es, dass sich die Jugend beachtlich engagiert. Einzelne Spieler ebenso wie ganze Mannschaften spenden für ein Stück Kunstrasen; und auch in der Geschäftswelt ist die Resonanz positiv, wie man an der Spendenwand ablesen kann, die erst seit Beginn der Sommerferien aufgehängt ist.

„Wir haben uns eindeutig für das Maximalprinzip und gegen eine fiktives Spendenziel ausgesprochen“, erklärt Ramers: „Ziel ist und bleibt der nächsten Generation keinen Schuldenberg zu hinterlassen.“ Immerhin beteiligt sich der Spielverein mit einem Volumen von rund 1,2 Millionen Euro an Eigenleistungen an der Realisierung des Sportplatz-Projektes. Gleichzeitig wird der Weg frei für das Neubaugebiet mit rund 60 Wohneinheiten. „Gut 20 Millionen Euro werden da verbaut und etliche junge Familien siedeln sich neu im Ort an“, sagt Ramers. Die Gewerbetreibenden werden davon profitieren...

Auf ein weiter steigendes Spendenaufkommen setzen die Breiniger Verantwortlichen. Jetzt wo die Sommerferien vorbei sind, der Spielbetrieb wieder anläuft und beim Lützeler-Turnier an diesem Wochenende können sich Besucher und interessierte Unterstützer schon einmal ein Bild machen vom Fortschritt der Arbeiten. Die neue Platzanlage ist weitgehend planiert, eine mächtige Rigole ist ausgehoben. Das Projekt gewinnt Konturen. Ein Bild machen kann man sich dann auch vom Stand auf der Spendenwand.

Text: Jürgen Lange (Stolberger Nachrichten)

 

Breiniger T.-T.-Manschaften vor dem Start in die Saison 2014/15

Der SV hat 5 Teams für die Mannschaftsmeisterschaften der Saison 2014/15 gemeldet. Sie spielen in folgenden Klassen

  • Damen      =  Bezirksliga 1
  • Herren I     =  Bezirksklasse 2
  • Herren II    =  1. Kreisklasse
  • Herren III   =  2. Kreisklasse
  • Jungen      =  Kreisklasse

Da alle Herren-Teams aufgestiegen sind sollte das Primärziel für die Damen und Herren der "Klassenerhalt" sein. Ausreißer nach oben sind natürlich erwünscht und auch möglich. Dies gilt insbesondere für die 1. Herren in der Bezirksklasse, die sich gleich mit 3 erfahrenen Spielern verstärken konnte.

Die spielerische Entwicklung unserer Jungen ist leider etwas hinter den Erwartungen zurück geblieben. Trotzdem sollte im 2. Meisterschaftsjahr ein Mittelfeldplatz angestrebt werden.

Unsere Neuzugänge 

Martin Theißen

Bezirksklasse

Brett 2

Rainer Holzweiler

Bezirksklasse

Brett 4

Ralf Schwarz

Bezirksklasse

Brett 5

Daniel Koch

1. Kreisklasse

Brett 8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu den Mannschaftsaufstellungen, Spielterminen etc. unter ==> Tischtennis ==> Mannschaften ==> click-tt

Die ersten Spieltermine

  • 23.08.14, 14.00 Uhr        Jungen vrs. DJK Laurensberg

  • 28.08.14, 19.00 Uhr        Herren III vrs. DJK Laurensberg II

  • 28.08.14, 19.30 Uhr        Westwacht Weiden II vrs. Herren II

  • 29.08.14, 19.30 Uhr        Damen vrs. TTC Straeten

  • 30.08.14, 18.30 Uhr        DJK Raspo Brand vrs. Herren I

Wir wünschen unseren Mannschaften, dass sie nicht nur erfolgreich in die neue Saison starten, sondern auch eine solche spielen werden. 

 

FuPa-Topspiel am 31. August 2014: Wählt euer Match!

Das Spiel unserer 1. Mannschaft gegen den SV Rott am 31.08.2014 könnte das nächste FuPa-Topspiel mit Video-Zusammenfassung sein! Nachfolgend findest du den Link zur Abstimmung, die bis zum 27.08.14 (Ende 14 Uhr) dauert.

http://www.fupa.net/berichte/voting-waehlt-euer-fupa-topspiel-188577.html

„Liga lokal“ ab 15. August

Die neue Auflage von „Liga lokal“ erscheint am 15. August. Sie ist in allen Zweigstellen der Sparkassen sowie in den Servicestellen des Zeitungsverlags Aachen kostenlos erhältlich. „Liga lokal“ gibt wie immer einen umfassenden Überblick über den Amateurfußball in der Region. Von der Regionalliga bis zur Kreisliga A werden alle Mannschaften mit Foto und Kader vorgestellt. Zudem bringt das Magazin alle Spielpläne und viele interessanten Storys. Mitmach-Aktionen und ein großes Gewinnspiel runden den Inhalt ab.

Do, 24. Jul. 2014
Stolberger Zeitung / Lokales / Seite 21

SV Breinig und Regenbogenschule: seit sechs Jahren Partner

Sport verbindet, und Handicaps spielen auf dem Platz keine Rolle. Ebenso wenig wie das Ergebnis. Oder? Neuauflage nächstes Jahr.

An den gemeinsamen Spielen haben sowohl die Regenbogenschüler als auch die Breiniger Vereinskicker ihren Spaß. Foto: Verein 
Stolberg. Zum sechsten Mal schon gibt es zum Ende des Schuljahres immer einen gemeinsamen Schultag von SV Breinig und Regenbogenschule Stolberg. Das Schulprogramm an diesem Tag lautet: Fußball, Fußball und noch mal Fußball.

 

Vor sechs Jahren begann die Partnerschaft, und an den gemeinsamen Spielen haben sowohl die Kicker des SV Breinig als auch die Regenbogenschüler eine Menge Spaß. Auch wenn das Ergebnis Nebensache ist, gibt jeder in den gemischten Mannschaften sein Bestes.

„Die Spieler des SV Breinig werden seit Jahren dafür von ihren Schulen freigestellt, um die Aktion zu unterstützen. Dafür noch mal vielen Dank an die Schulleiter und Lehrer“, betont Wolfgang Neugebauer, der die Aktion mit dem Lehrer der Fußball-AG, Georg Wick­radt, initiiert hat.

Für die Spieler der Regenbogenschule ist der Jahresabschluss beim SV Breinig immer ein Highlight, wie Wickradt betont. „Sport verbindet, und so spielen Beeinträchtigung oder Handicaps auf dem Platz keine Rolle. Alle wollen einfach nur Fußball spielen und – wenn möglich – natürlich auch gewinnen. Das verbindet automatisch“, führt der Leiter der Fußball-AG der Regenbogenschule aus.

 

Am Ende gab es dann noch ein gemeinsames Foto, man wünschte sich schöne Ferien und verabredete sich schon mal für das nächste Schuljahr.

   
© ALLROUNDER

Login Form