News

Profi-Grenzlandkicker trainieren in der Heimat

Profi-Grenzlandkicker trainieren auf der SchützheideDie aus der Euregio stammenden Profis Tobias Mohr, der mit seinem FC Heidenheim im Relegationspiel gegen Werder Bremen Anfang Juli nur knapp den Sprung in die Bundesliga verpasst hat und Katy Hendrich, in der Frauen-Bundesliga frisch vom FC Bayern zum Klassenprimus nach Wolfsburg gewechselt, folgten der Einladung von Mohr’s jüngeren Bruder Niklas, der beim Mittelrheinligisten SV Breinig seine fußballerische Heimat hat, zu einer gemeinsamen Trainingseinheit. Zusammen mit Sebastian Griesbeck, der mit Union Berlin in der kommenden Saison ebenfalls in der 1. Liga spielt und Maxi Wittek von Zweitligisten Greuther Fürth folgten Sie dabei im Stadion des SV Breinig den Anweisungen des Aachener Profi-Athletikcoaches Alex Meisolle. Die Übungen haben allen Beteiligten sichtlich Spaß gemacht und so ist es nicht auszuschließen, dass das Ganze eine Wiederholung findet.

Der SV Breinig lädt zum Vereinsdialog ein

Am Donnerstag, den 13.08.2020 lädt der SV Breinig alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins zum ersten Vereinsdialog im Jahr 2020 ab 19:30 Uhr ins Vereinsheim auf der Schützheide ein.
Der auf der Mitgliederversammlung am 21.08.2020 neu zu wählende Vorstand möchte seinen Mitgliedern, Freunden und Gönnern mit dem Vereinsdialog im Vorfeld der Mitgliederversammlung eine Möglichkeit bieten mögliche Fragen, Kritiken und Anregungen an den neuen Vorstand zu richten. Der neue Vorstand verspricht sich von dieser Form des Vereinsdialogs, dass man an diesem Abend ausführlicher auf diese Punkte eingehen kann, als dass es der Rahmen einer Mitgliederversammlung hergibt. Thorsten Meier, der sich im August zur Wahl des neuen Vorsitzenden stellen wird, steht an diesem Abend auch gerne für ein persönliches Gespräch bereit.
Der Verein möchte zukünftig dauerhaft die Vereinsdialoge anbieten, um im stetigen Austausch mit seinen Mitgliedern, Freunden und Gönnern zu bleiben. Sprechen wir miteinander, so bringen wir miteinander erfolgreich unseren Verein nach vorne! Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen! Nutzen Sie zudem die Möglichkeit unserer neuen Pächterin Svenja Sawuk und ihrem Team "Hallo" zu sagen.

Trainingsauftakt beim SV Breinig

1. Mannschaft startet in die Vorbereitung

Trainingsauftakt Saison 2020_2021_1. MannschaftBedingt durch die Corona-Pause startete die 1. Mannschaft nach mehr als vier monatiger Pause das Training zur Spielzeit 2020/2021.

Um 19:30 Uhr betraten Trainerstab und Team den Rasen auf der Schützheide. Nach Ansprachen von sportlicher Leitung und Cheftrainer im Mannschaftskreis, folgten in einer rund 20-minütigen Stabilisations- und Krafteinheit rund 20 Akteure den Anweisungen von Athletiktrainer Killian Simon und dem Physiotherapeuten Christian Bünten. Danach kamen auch gleich die Bälle dazu. Die Neuzugänge Kariem Emara und Adrijan Behrami (beide Arnoldsweiler), Leo Engels (Freialdenhoven) Lionel Kabuya (U19 Vichttal) waren ebenso anwesend wie Torhüter Fernando Nissen (Bor. Möchengladbach U23). Er erhielt gleich ein spezielles Torwarttraining mit unserem neu dazu gewonnen Torwarttrainer Johnny Görtz. Nach gut zwei Stunden war die erste Einheit unter dem Trainerteam Klaus Barth, Killian Simon und Johnny Görtz beendet.Bereits am Freitag steht die nächste Einheit auf dem Plan. Nach einer weiteren Einheit am Dienstag, den 21.07.2020 um 19:00 Uhr steht dann bereits der erste Test an. Am Mittwoch, 22.07.2020 um 18:30 Uhr sind wir auf dem Aachener Tivoli zu einem Gastspiel eingeladen. Der SV Breinig freut sich sehr über diesen sportlichen Vergleich und dankt der Alemannia bereits heute für die Gastfreundschaft.

Die Alemannia wird in Absprache mit der Stadt Aachen zeitnah klären, ob unter Einhaltung der Hygienevorschriften Zuschauer zugelassen werden dürfen.

Mitgliederversammlung des SV Breinig

Die ursprünglich für den Juni dieses Jahres geplante Mitgliederversammlung wird nachgeholt.

Am Freitag, den 21.08.2020 findet um 20:00 Uhr die satzungsgemäß vorgeschriebene Jahreshauptversammlung des Spielverein 1910 Breinig e.V. statt. Diese wird aufgrund der aktuellen Situation bei entsprechender Witterung auf der Tribüne am Rasenplatz abgehalten.

Die Veranstaltung wird selbstverständlich unter Beachtung der zu diesem Zeitpunkt gültigen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes NRW durchgeführt. Hierunter fallen unter anderem die Hygiene- und Abstandsregelungen.

Auf der Tagesordnung steht neben der Berichterstattung des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2019 auch die Wahl eines neuen Vorstandes. Auf Ehrungen werden wir in diesem Jahr leider verzichten müssen. Diese werden wir im gebührenden Rahmen bei der Mitgliederversammlung 2021 nachholen. Die Einladung zu der Versammlung kann hier eingesehen werden.

Die Berichtshefte werden allen Mitgliedern (ab 18 Jahren) in den nächsten Wochen zugestellt.

Alle Mitglieder des Spielvereins sind recht herzlich zu der Versammlung eingeladen.

Absage EVS CUP 2020

Der EVS Cup 2020 muss aufgrund der aktuellen Covid19-Pandemie leider abgesagt werden. Wir haben diese Entscheidung gemeinsam mit der EVS (Euregio Verkehrsschienennetz GmbH) getroffen. Die Vereinsverantwortlichen sind davon überzeugt, dass ein derartiges Fußballturnier unter Berücksichtigung der geltenden Vorschriften derzeit nicht durchführbar ist. Die Gesundheit aller Sportler und Zuschauer genießt für uns und unseren Sponsor selbstverständlich oberste Priorität.

Die Planungen des Mittelrheinliga-Kaders des SV Breinig stehen

Nachdem nun klar ist, dass die Saison 2019/20 beendet und davon auszugehen ist, dass die Folgesaison vermutlich im Herbst starten wird, nimmt nun auch der SV Breinig Stellung zum aktuellen Stand der Dinge.

Erfreulicherweise wird auch dieses Jahr die Fluktuation innerhalb des Kaders der 1. Mannschaft im Vergleich zu manch anderem Oberligisten wieder recht überschaubar sein, wobei man stolz darauf ist, dass etliche verbleibende Spieler bereits seit Mitte des Jahrzehntes dem Verein die Treue halten.
Der langjährige Spielführer Jan Rother hat dabei noch vor der Klärung, ob die Saison Coronabedingt zu Ende gespielt wird, seine Zelte abgebrochen und ist ebenso wie Manuel Krebs und Torwarttrainer Oli Bleimann, der seit 2003 als Aktiver und Trainer im Verein tätig war, Verlockungen des benachbarten Fusionsvereins gefolgt. Torwart Denis Jansen, seit 2016 beim SV, wird (hoffentlich nur kurz) seine Handschuhe an den Nagel hängen, Marvin Brauweiler hat sich dem klassenhöheren Wegberg Beeck und Alan Graf nach sechs Jahren auf Schützheide eine Klasse tiefer der Eintracht aus Verlautenheide angeschlossen. Der erst 20 Jahre alte, sehr talentierte Janis Petter, der sich leider die komplette letzte Saison mit Verletzungen herumschlagen musste und so nie wirklich sein Können zeigen konnte, wird hoffentlich in der kommenden Runde zwei Klassen tiefer mehr Spielpraxis bei seinem Heimatverein Raspo Brand bekommen und ist ebenso wie alle anderen herzlich willkommen, wenn er irgendwann einmal doch wieder die Herausforderung bei den Schwarz-Weißen sucht.
Diese wenigen Abgänge sind sicherlich nicht alltäglich in der höchsten deutschen Amateurklasse, erst recht in dieser unsicheren Zeit. So haben sämtliche verbleibenden und nahezu alle scheidenden Akteure mit einer vorbildlichen Selbstverständlichkeit die Coronabedingten Änderungen hingenommen. Hierfür möchte der Verein an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich Danke sagen, ebenso wie bei allen Sponsoren und Gönnern für die tolle Unterstützung. Bei Letzteren konnte der designierte neue Vorstand sogar entscheidende neue Partnerschaften eingehen.
Die Anzahl der Aktiven, die sich neu dem Verein anschließen, zuzüglich derer, die aus der eigenen A-Jugend hinaus in den Seniorenbereich wechseln, ist dabei in Summe größer als die, die den Verein verlassen. Auch hierauf liegt der Fokus des sportlichen Leiters Horst Mohr, da es speziell im Bereich der Zweiten Mannschaft in den letzten 12 Monaten leider entscheidende Abgänge gab. Nun will man die Kader zwischen der Ersten und der Reservemannschaft durchlässiger halten, was Letzteren sportlich helfen sollte und sämtlichen Spielern die Möglichkeit gibt, sich zu präsentieren. Im optimalen Falle setzt sich das über die Dritte- bis zur Vierten Mannschaft fort. 
Für die Nachfolge von Oli Bleimann konnte Johnny Görtz, einst selbst erfolgreicher Torwart in Breinig, gewonnen werden. Zudem steht der 38 jährige bereit, wenn einmal Not am Mann ist. Als Unterstützung des Cheftrainers Klaus Barth und seinem Co Kilian Simon gibt er dabei sein Erlerntes an den von Borussia Mönchengladbach (U23) gekommenen Fernando Nissen (20) weiter. Darüber hinaus schließen sich die beiden Mittelfeldspieler Adrijan Behrami (20), in der A- und B-Jugend mit dem 1. FC Köln in der Bundesliga aktiv, und der zwei Jahre ältere Kariem Emara von Viktoria Arnoldsweiler dem Verein an. Ebenfalls Bundesliga-Erfahrung (mit Fortuna Düsseldorf) hat der von Borussia Freialdenhoven kommende 21 jährige Leo Engels bereits gesammelt. Auch er ist als gelernter Mittelfeldspieler vielseitig einsetzbar. 
Sämtliche bislang dem Verein neu beigetretenen Spieler haben somit mindestens Mittelrheinligaerfahrung und sollten den Kader ebenso wie etwaige weitere Neuzugänge sowohl in der Spitze als auch in der Breite verstärken. Die Verantwortlichen des Vereins schauen jedenfalls mit diesem verjüngten Team mit einem Durchschnittsalter von 24 Jahren positiv in die Zukunft. Inklusive der 17 Spieler, die bereits in der vergangenen Saison für den SV Breinig die Schuhe schnürten, sieht der Kader aktuell wie folgt aus:
 
Tor: Jimmy Frankort (21) - Fernando Nissen (20)
 
Abwehr: Moritz Braun (24) - Manfred Hannapel (31) – Karim Kucharczik (22) - Cedric Laschet (28) - Niklas Mohr (20) - Tobias Standop (27)
 
Mittelfeld: Adrijan Behrami (20) - Patrick Comuth (28) - Kariem Emara (22) – Leo Engels (21) - Manfred Fleps (30) - Moritz Klein (22) - Alexander Lieven (23) - Luca Michalke (19) - Cedric Petter (22) - Laurin Reski (19)
 
Sturm: Nico Dauzenberg (28) - Andreas Simons (32) - Tim Wilden (27)
   
© ALLROUNDER

Login Form